🔆 Ab sofort lieferbar: Balkonkraftwerke mit deutschem Wechselrichter von Solarnative! 🔆

TSUN-Wechselrichter entdrosseln: Sei bereit für 800 Watt per Over-the-Air-Update! 

Author's iconDominik Broßell
PV-Markt
Lesezeit 3 Minuten
Post's headline

Anfang 2024 ist es soweit: Dann darf Dein Balkonkraftwerk-Wechselrichter endlich 800 Watt in die Steckdose einspeisen. In einer Reihe von Änderungen und Erleichterungen für Balkonkraftwerke ebnete die Bundesregierung damit den Weg für mehr Solarstrom durch Stecker-Solaranlagen.

Du besitzt schon einen Wechselrichter, der 800W Leistung bringen kann, dieser ist aber nach wie vor noch auf maximal 600W gestellt? Dann wird es Zeit, dass Du Dich rechtzeitig auf das Wechselrichter-Update vorbereitest.

Hast Du nach dem 27. März 2023 eine Stecker-Solaranlage bei priwatt bestellt, ist Dein Wechselrichter upgradefähig. Dazu gehören die WR mit den Bezeichnungen TSOL-MS600, TSOL-MS800 und TSOL-M800 (WIFI).

Aktueller Hinweis: Leider wurde der Großteil des Solarpakets I nicht rechtzeitig im Dezember vom Bundestag verabschiedet. Damit wird die 800-Watt-Grenze zum 01.01.2024 noch nicht wirksam sein.

Update: Nach aktuellen Informationen wird der Rest des Solarpakets I am 22. März 2024 zur Abstimmung im Bundestag stehen. Schau regelmäßig in unserem Blog vorbei, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Bitte beachte hierzu unseren Blogartikel.

Fordere jetzt das TSUN-Update an, um Deinen Wechselrichter auf 800 Watt umzustellen

Bist Du BesitzerIn eines 800W-fähigen TSUN-Wechselrichters (TSOL-MS800 / TSOL-MS600 / TSOL-M800 (WIFI)), ist dieses Update sehr einfach. Du musst lediglich dem Hersteller mit diesem Kontaktformular Bescheid geben:

*Die vollständige Seriennummer beginnt mit "R17E"

Hinweis: Nach Abschicken des Formulars wird keine gesonderte Eingangsbestätigung versendet.

TSUN wird Deinen Wechselrichter anpingen, damit er Anfang 2024 auf die neue Einspeisegrenze umstellt bzw. sich entdrosselt. Ab diesem Zeitpunkt profitierst Du bereits von der neuen Regelung und darfst bis zu 800W in die Steckdose fließen lassen. 

Dieser komplette Vorgang ist für Dich natürlich kostenlos.

Die Erhöhung der Einspeiseleistung wird durch ein Software-Update ermöglicht. Hierzu muss Dein Wechselrichter in der TSUN-App registriert und online sein. Zudem ist es erforderlich, dass das Update durchgeführt wird, während der Wechselrichter in Betrieb ist. Das erkennst Du daran, dass die grüne LED im Logo auf der Vorderseite Deines Geräts leuchtet.

Das Update auf 800 Watt erhöht wesentlich Deinen Ertrag, Deine Unabhängigkeit vom Netzstrom und verbessert Deinen ohnehin schon positiven ökologischen Fußabdruck. Dies alles gilt insbesondere, wenn Du einen praktischen Balkonkraftwerk-Speicher anschließt, der Deinen überschüssigen Solarstrom für den späteren Gebrauch speichert.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche TSUN-Wechselrichter lassen sich auf 800 Watt updaten?

  • TSOL-MS600
  • TSOL-MS800
  • TSOL-M800 (WIFI)

Wie funktioniert das 800-Watt-Update meines Wechselrichters?

Die Aktivierung der gesteigerten Einspeisekapazität wird softwareseitig vorgenommen. Dafür ist es notwendig, dass Dein Wechselrichter in der aktuellen App von TSUN registriert und online ist. Außerdem kann das Update nur durchgeführt werden, während der Wechselrichter aktiv ist. Du kannst erkennen, dass er in Betrieb ist, wenn die grüne LED im Logo auf der Vorderseite Deines Gerätes leuchtet.

Wo finde ich die Seriennummer (SN) meines Wechselrichters?

Du findest die Seriennummer auf der Rückseite Deines Gerätes oder in Deiner App in der "Geräteliste". Mit der Seriennummer gibst Du im Kontaktformular auf dieser Seite Dem Hersteller Bescheid, das 800-Watt-Update Deines Wechselrichters pünktlich einzureihen.

Was mache ich, wenn ich zwei Wechselrichter angeschlossen habe (z.B. beim Trio- oder Quattro-Balkonkraftwerk)?

In diesem Fall füllst Du beide Seriennummern hintereinander mit Semikolon (;) getrennt ins entsprechend Feld ein und verschickst dann das Formular.

Ich habe einen Hoymiles-Wechselrichter. Wie kann ich ihn auf 800 Watt updaten?

Das machst Du selbst über Deinen DTU-Stick bzw. über die Steuerungs-App. Beachte hierfür die Anleitung des Herstellers.

Muss ich nach dem 800-Watt-Update mein Balkonkraftwerk neu anmelden?

Anfang 2024 entfällt die Anmeldung beim Netzbetreiber. Es ist derzeit noch unklar, ob dies auch bestehende Anlagen betrifft, die vor diesem Datum beim Netzbetreiber angemeldet wurden. Bis hier Klarheit herrscht, melde Dich am besten bei Deinem Netzbetreiber, damit er seine interne Daten für Dein Balkonkraftwerk anpasst. Unabhängig davon bleibt die Anmeldung im Marktstammdatenregister bestehen und muss spätestens einen Monat nach Inbetriebnahme der neuen Konfiguration erfolgen.

Aktueller Hinweis: Leider wurde der Großteil des Solarpakets I nicht rechtzeitig im Dezember vom Bundestag verabschiedet. Damit wird die 800-Watt-Grenze zum 01.01.2024 noch nicht wirksam sein.

Update: Nach aktuellen Informationen wird der Rest des Solarpakets I am 22. März 2024 zur Abstimmung im Bundestag stehen. Schau regelmäßig in unserem Blog vorbei, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Bitte beachte hierzu unseren Blogartikel.
Author's icon
Dominik Broßell

Als Autor sammelte Dominik in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen, bevor er in erneuerbaren Energien sein Herzensthema fand. Im priwatt-Blog informiert er regelmäßig über alles Wissenswerte rund um Solartechnik und Co.

Ähnliche Artikel

circles bgplane image

Unser Newsletter.
Bleib' up to date!

solar module dealpriwatt in focus magazine