Datenschutz­erklärung

Allgemeine Information über die Verarbeitung Ihrer Daten

Wir sind gesetzlich verpflichtet, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Weiteren „Daten“) bei Nutzung unserer Website zu informieren. Die vorliegende Datenschutzunterrichtung informiert Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Daten sowie über Ihre diesbezüglichen gesetzlichen Rechte. Für Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ sind die gesetzlichen Definitionen aus Art. 4 DSGVO maßgebend. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der Website, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen und einen Ausdruck bzw. eine Kopie zu Ihren Unterlagen zu nehmen.

Geltungsbereich

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Seiten von https://priwatt.de/. Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

Verantwortlicher

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung ist verantwortlich:

Priwatt GmbH
Schillerstraße 4
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 221 796 80
E-Mail: hello@priwatt.de 

Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Hinblick auf unser Unternehmen bzw. unsere Website haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

SPIRIT LEGAL Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwalt und Datenschutzbeauftragter 
Peter Hense
Postanschrift:
Datenschutzbeauftragter
c/o Priwatt GmbH
Schillerstraße 4
04109 Leipzig
Kontaktaufnahme über das verschlüsselte Onlineformular:

Datenschutzbeauftragten kontaktieren

Sicherheit

Wir haben umfassende technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Missbrauch, Verlust und anderen äußeren Störungen zu schützen. Hierzu überprüfen wir unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig und passen sie dem Stand der Technik an.

Ihre Rechte

Sie haben die folgenden Rechte im Hinblick auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

  • Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft nach Maßgabe von Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten. 
  • Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können nach Maßgabe von Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. 
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO erfolgt, nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten in diesem Fall nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Eine weitere Verarbeitung findet zudem statt, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wir weisen Sie auf das Widerspruchsrecht in dieser Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung hin.
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Soweit Sie für eine Verarbeitung Ihre Einwilligung erteilt haben, steht Ihnen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO ein Widerrufsrecht zu. 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten („Datenübertragbarkeit“) sowie das Recht auf Weiterübermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen, wenn die Voraussetzung des Art. 20 Abs. 1 lit. a, b DSGVO vorliegen (Art. 20 DSGVO).

Sie können Ihre Rechte durch Mitteilung an die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten bzw. gegenüber den von uns benannten Datenschutzbeauftragten geltend machen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie zudem nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: 

Sächsische Datenschutz- und Transparenzbeauftragte, Postfach 110132, 01330 Dresden (Postanschrift) oder Devrientstraße 5, 01067 Dresden (Besucheradresse), Telefon: 0351/85471-101, E-Mail: post@sdtb.sachsen.de, https://www.datenschutz.sachsen.de/ 

Nutzung unserer Website, Zugriffsdaten

Sie können unsere Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität zu rein informatorischen Zwecken nutzen. Beim Abruf der einzelnen Seiten der Website in diesem Sinne werden lediglich Zugriffsdaten an unseren Webspace-Provider übermittelt, damit Ihnen die Website angezeigt werden kann. Die folgenden Daten werden hierbei verarbeitet:

  • Browsertyp/ Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Sprache und Version der Browsersoftware,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Hostname des zugreifenden Endgeräts,
  • IP-Adresse,
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Webseite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • Websites, die über die Website aufgerufen werden,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Website),
  • Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war und
  • Übertragene Datenmenge.

Die vorübergehende Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um den Ablauf eines Websitebesuchs und eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät technisch zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten werden nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzern verwendet und nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien (Logfiles) erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website sowie der Integrität und Sicherheit der Website. Das Speichern von Zugriffsdaten in Logfiles, insbesondere der IP-Adresse, für einen längeren Zeitraum ermöglicht es uns, Missbrauch zu erkennen und abwehren zu können. Hierzu zählt etwa die Abwehr der den Dienst überlasteten Anfragen oder eine etwaige Bot-Nutzung. Die Zugriffsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn Sie den Besuch der Website beenden. Die Protokolldaten werden grundsätzlich direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt und spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern (Backups) verfügbar und werden nach maximal vier Wochen endgültig gelöscht. 

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Hinsichtlich des Betriebs unserer Website bedienen wir uns weiterer Dienstleister:

  • TWNTY Digital GmbH (Schillerstraße 4, 04109 Leipzig) als Digitalagentur zur Betreuung unserer Website. Die Anbieterin ist unter Umständen (z.B. bei Backups) Empfängerin der im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Zugriffsdaten, insbesondere Ihrer IP-Adresse sowie der bei Nutzung des Onlineshops angegebenen Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://twnty.de/datenschutz/.

Endgeräteinformationen

Über die zuvor genannten Zugriffsdaten hinaus werden bei der Nutzung der Website Technologien verwendet, welche Informationen in Ihrer Endeinrichtung (z.B. Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone) speichern oder auf Informationen zugreifen, die bereits in Ihrer Endeinrichtung gespeichert sind. Bei diesen Technologien kann es sich beispielsweise um sog. Cookies, Pixel, LocalStorage, SessionStorage, IndexedDB oder Browser-Fingerprinting Technologien handeln. Diese Technologien können dazu genutzt werden, Sie geräte- und websiteübergreifend wiederzuerkennen. 

Gem. § 25 Abs. 1 TTDSG benötigen wir zum Einsatz dieser Technologien grundsätzlich Ihre Einwilligung. Eine solche ist nach § 25 Abs. 2 TTDSG nur dann nicht erforderlich, wenn die Technologien entweder die Übertragung einer Nachricht über ein öffentliches Telekommunikationsnetz ermöglichen oder wenn sie unbedingt erforderlich sind, um einen von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung zu stellen:

Technisch notwendige Endgeräteinformationen

Einige Elemente unserer Internetseite dienen dem alleinigen Zweck der Übertragung einer Nachricht (§ 25 Abs. 2 Nr. 1 TTDSG) oder sind unbedingt erforderlich, um Ihnen unsere Website oder einzelne Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung zu stellen (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG): 

  • Spracheinstellungen,
  • Nutzerpräferenzen,
  • Artikel im Warenkorb,
  • Online-Formulare,
  • Konfiguration der Solaranlage.

Die Elemente werden gelöscht, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

Sie können die Verarbeitung verhindern, indem Sie entsprechende Einstellungen Ihrer Browser-Software vornehmen. Bei Elementen, deren Speicherdauer nicht auf die Session begrenzt ist, können Sie die Elemente nach Ablauf Ihrer Session in den Einstellungen Ihrer Browser-Software löschen. 

Technisch nicht notwendige Endgeräteinformationen

Wir verwenden auf der Website darüber hinaus Elemente, die nicht technisch notwendig sind. Diese Technologien setzen wir gemäß den gesetzlichen Vorgaben nur mit Ihrer Einwilligung ein. Informationen zu den einzelnen Technologien und Funktionen finden Sie unter „Anpassen“ innerhalb der Consent-Management-Plattform („Cookie-Banner“) sowie geordnet nach den einzelnen Funktionen in den nachfolgenden Informationen.

Consent-Management-Plattform

Um auf unserer Website Einwilligungen für die Verarbeitung Ihrer Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten mittels Cookies oder andere Trackingtechnologien abzufragen, nutzen wir ein Einwilligungs-Tool.

Damit haben Sie die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten mittels Cookies oder sonstigen Tracking-Technologien zu den im Einwilligungs-Tool aufgeführten Zwecken zuzustimmen oder diese abzulehnen. Solche Verarbeitungszwecke können etwa die Einbindung externer Elemente, Einbindung von Streaming-Inhalten, statistische Analyse, Reichweitenmessung, individualisierte Produktempfehlungen oder individualisierte Werbung sein.

Sie können Ihre Zustimmung für sämtliche Verarbeitungszwecke erteilen oder ablehnen oder Ihre Einwilligung für einzelne Zwecke erteilen oder ablehnen.

Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können auch im Nachhinein von Ihnen geändert werden. Zweck der Einbindung des Einwilligungs-Tools ist es, den Nutzern unserer Website die Entscheidung über das Setzen von Cookies und ähnlichen Funktionalitäten zu überlassen und im Rahmen der weiteren Nutzung unserer Website die Möglichkeit zu bieten, bereits vorgenommene Einstellungen zu ändern. Im Zuge der Nutzung des Einwilligungs-Tools werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte durch uns verarbeitet. Die Informationen über die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen werden zudem auf Ihrem Endgerät gespeichert. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung der gesetzlich normierten Nachweispflichten für die Erteilung einer Einwilligung dient. Im Übrigen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO die einschlägige Rechtsgrundlage. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Speicherung der Nutzereinstellungen und Präferenzen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und der Auswertung der Einwilligungsquoten. 

Die vorgenommenen Nutzereinstellungen werden so lange gespeichert bis sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind, es sei denn Sie löschen zuvor selbst die Informationen über Ihre Nutzereinstellungen in den dafür vorgesehenen Endgerätekapazitäten.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, soweit die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen. Empfänger der dabei verarbeiteten personenbezogenen Daten sind der Anbieter der von uns eingesetzten Consent-Management-Plattform:

 

Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen/Kundenservice

Bei einer Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen, z. B. telefonisch, per E-Mail, per WhatsApp oder über das Kontaktformular auf der Website, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Wir koordinieren die Kundenanfragen und optimieren die Prozesse für eine zielgerichtete und zügige Beantwortung (z.B. durch automatisierten Versand von E-Mails) im Rahmen unseres Kundenservice-Managements. Zwingend erforderlich sind für die Bearbeitung von Anfragen über das Kontaktformular die Angabe eines Namens, einer validen E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Thema, Status sowie Nachricht. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht an uns werden des Weiteren Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Registrierung verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt oder im Zusammenhang mit diesem steht. Sofern die Anfrage auf einen Vertragsschluss abzielt oder im Zusammenhang mit einer getätigten Bestellung steht, sind die Angaben Ihrer Daten erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss bzw. die -durchführung und die Bearbeitung der Anfrage nicht möglich. Die sonstigen während des Absendevorgangs des Kontaktformulars verarbeiteten Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. 

Unsere berechtigten Interessen liegen in der Beantwortung Ihrer Kontaktanfragen über die von uns zur Verfügung gestellten Kanäle. 

Die hierbei anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist – in der Regel zwei Jahre nach Beendigung der Kommunikation – oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen 

Zur internen Bearbeitung und Verwaltung der Kontaktaufnahme bedienen wir uns externer Dienstleister:

  • Freshworks GmbH (Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin) mit den Softwarelösungen „Freshdesk“ und „Freshsales“.  Die Anbieterin ist Empfängerin Ihrer Daten, insbesondere Name, E-Mail-Adresse, ggf. Bestellnummer und Anschrift sowie weitere bei der Anfrage mitgeteilten Daten im Rahmen des Kundenservice-Managements. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.freshworks.com/de/datenschutz/
  • ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Inhaber René Münnich (Hauptstraße 68, 2742 Friedersdorf) mit dem Dienst Webmail in der Funktion als E-Mail-Provider (Versand und Empfang von E-Mails). Der Anbieter ist Empfänger Ihrer Personenstamm- und Kontaktdaten sowie Ihre Bestelldaten Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/.
  • Dienstleister für telefonischen Kundenservice, wie R&S 35 GmbH (Mainzer Gasse 8, 34613 Schwalmstadt) und Mobile Office GmbH (Hans-Henny-Jahnn-Weg 45, 22085 Hamburg). Die Anbieter sind Empfängerinnen Ihre Personenstamm- und Kontaktdaten, Ihrer Bestelldaten sowie Ihrer mitgeteilten Daten im Rahmen des telefonischen Supports. 
  • WhatsApp LLC. (1601 Willow Road Menlo Park, Kalifornien 94025, USA) im Rahmen der Nutzung von WhatsApp zur Kontaktaufnahme mit uns. Der Anbieter verarbeitet, die für die Nutzung der App erforderlichen Daten, insbesondere um den Zugriff auf das Internet zu gewährleisten. Hierzu zählen: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Server-Anfrage, Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete App-Funktion), Zugriffsstatus, jeweils übertragene Datenmenge, App, von der die Anforderung kommt, Gerätetyp, verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche (Android oder IOS), Sprache und Version des Betriebssystems, Gerätekennungen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang keine Daten von Nutzern. Für diese Verarbeitung ist ausschließlich die WhatsApp LLC. (1601 Willow Road Menlo Park, Kalifornien 94025, USA) verantwortlich. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.whatsapp.com/legal/updates/privacy-policyeea?lang=de.

Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins

Über unsere Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, online einen Termin für ein telefonisches Beratungsgespräch mit uns zu vereinbaren. Anlässlich der Terminbuchung, -verwaltung und -durchführung verarbeiten wir Datum und Uhrzeit des von Ihnen gewünschten Termins sowie Ihre Kontaktdaten, insbesondere Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und ihre Telefonnummer sowie die gegebenenfalls von Ihnen optional im Freitextfeld angegebenen Informationen. Im Zeitpunkt des Absendens der Terminbuchung werden des Weiteren Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit verarbeitet. 

In diesem Zusammenhang verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen eine Terminbuchungsbestätigung sowie eine automatische Terminerinnerung zukommen zu lassen. Nach dem telefonischen Beratungsgespräch erhalten Sie eine E-Mail, mit der wir Sie um Feedback zu unserem Beratungsgespräch bitten. 

Soweit Sie durch uns per E-Mail zur Bewertung unseres Services eingeladen werden, werden Sie durch Klicken auf die in dieser E-Mail abgebildeten Sterne auf die Seite des Bewertungsportals des externen Unternehmens Trustpilot A/S (Pilestræde 58, 5, 1112 Kopenhagen, Dänemark) weitergeleitet. Dort können Sie zudem einen eigenen Bewertungstext eingeben, sowie einen Namen/ Pseudonym angeben, unter dem Ihre Bewertung auf Trustpilot und den von uns bei Trustpilot hinterlegten Social-Media-Kanälen, wie Facebook und Google, sowie unserer Website veröffentlicht werden soll. Weitere Informationen können Sie dem Abschnitt „Veröffentlichung Ihrer Produktbewertungen“ entnehmen. Hinsichtlich der Bewertung auf der Website von Trustpilot gelten die dort angegebenen Richtlinien und Nutzungsbedingungen; Informationen zur Datenverarbeitung durch Trustpilot finden Sie in der Datenschutzerklärung von Trustpilot.

Sollte im Rahmen des telefonischen Beratungsgesprächs über konkrete Produktvorschläge gesprochen worden sein, werden wir Ihnen weitere Informationen zu diesen per E-Mail zusenden. Im Übrigen senden wir Ihnen per E-Mail weitere Produktinformationen und Angebote, insbesondere zu Solarmodulen und technischem Zubehör, Einladungen zu Webinaren (z.B. mit Montagehinweisen) und weiteren digitalen und technischen Beratungsleistungen sowie Feedbackanfragen.

Für die Verwaltung der Anfragen zur Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins bedienen wir uns externer Dienstleister. Weitere Informationen zu diesen erhalten Sie in dem Abschnitt „Dienstleister“.

Im Rahmen der Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins werden wir Sie nur telefonisch sowie per E-Mail kontaktieren, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Verwaltung der Telefonterminbuchung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung zur Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrages mit uns dient. Insoweit ist die Bereitstellung Ihrer Daten erforderlich. Bei Nichtbereitstellung der Daten können wir die Terminbuchung nicht intern verwalten und Sie folglich weder telefonisch noch per E-Mail kontaktieren. 

Wir verarbeiten Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung. Im Übrigen löschen wir Ihre Daten, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist – in der Regel zwei Jahre nach Beendigung der Kommunikation – oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein. 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns über die unter „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten eine Mitteilung zusenden oder durch Betätigung des jeweiligen Abmeldelinks in der jeweiligen Nachricht des Newsletters oder durch Betätigung des Buttons „Absagen“ innerhalb der Terminbuchungsbestätigung und Terminerinnerung. Dies hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist. 

Double-Opt-In-Verfahren hinsichtlich der Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins

Um Ihre Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins zu dokumentieren und den Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern, erfolgt die Terminanfrage für den Beratungstermin in Form des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens. Nach Eingabe der als Pflichtdaten gekennzeichneten Daten senden wir Ihnen eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie bitten, Ihr Terminanfrage durch Klicken auf einen Bestätigungslink ausdrücklich zu bestätigen. Dabei verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage für den Beratungstermin und die Uhrzeit Ihrer Bestätigung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie unseren Anruf sowie die diesbezüglichen E-Mails (z.B. Buchungsbestätigung, Terminerinnerung- und -bewertung) wirklich erhalten möchten. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Anfrage eines telefonischen Beratungstermins nachzuweisen (Art. 7 Abs. 1 DSGVO). Aufgrund dieser gesetzlichen Verpflichtung erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. 

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten während des Anmeldeprozesses anzugeben. Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten jedoch nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihre Anfrage unter Umständen nicht oder nicht vollständig bearbeiten. Erfolgt innerhalb von 24 Stunden keine Bestätigung des Bestätigungslinks, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen sie spätestens nach einem Monat automatisch. Nach Ihrer Bestätigung verarbeiten wir Ihre Daten wie im Abschnitt „Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins“ beschrieben.

Dienstleister

  • Cituro GmbH (Peter-Dörfler-Straße 30, 86199 Augsburg) zur Terminplanung und -buchung sowie zum Versand der Buchungsbestätigung, Terminerinnerung- und -bewertung. Die Anbieterin ist Empfängerin Ihrer im Rahmen der Vereinbarung eines telefonischen Beratungstermins angegebenen Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.cituro.com/datenschutz

Veröffentlichung Ihrer Produktbewertungen

Haben Sie auf einer Produktbewertungsplattform, mit der wir kooperieren, auf Grundlage der dort geltenden Bedingungen, eine Bewertung hinsichtlich unseres Unternehmens bzw. der von Ihnen gekauften Produkte abgegeben, wird diese Bewertung gegebenenfalls unter dem von Ihnen mitgeteiltem Namen bzw. Pseudonym auf unserer Website veröffentlicht. 

Eine inhaltliche Prüfung der Bewertung durch uns findet vor der Veröffentlichung nicht statt. Wir behalten uns vor, Einträge jederzeit zu entfernen, wenn sie als rechtswidrig beanstandet werden. 

Um sicher zu stellen, dass nur echte Erfahrungsberichte veröffentlicht werden, verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen eines Kaufs in unserem Onlineshop angegebenen Kontaktdaten im Zusammenhang mit der Abgabe Ihrer Bewertung. Des Weiteren möchten wir mit Ihnen in Kontakt treten können, wenn Ihre Bewertung auf der Website uns gegenüber als rechtswidrig beanstandet wird, und uns gegen Beschwerden bzw. Ansprüche verteidigen können, die ggf. aufgrund Ihrer Bewertung an uns herangetragen werden. 

Ihre diesbezüglichen Kontaktdaten verarbeiten wir, solange Ihre Bewertung auf der Website fortbesteht bzw. wir mit der Bewertung im Rahmen eines Rechtsstreits befasst sind. 

Bei Löschung der Bewertung verarbeiten wir aus den genannten Präventions- und Abwehrgründen Ihre Kontaktdaten sowie weitere freiwillige Angaben bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen, schränken die Verarbeitung dieser Daten jedoch nach sechs Monaten ein. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Veröffentlichung von Bewertungen als Werbemaßnahmen sowie der Verifizierung der Erfahrungsberichte und in der Rechtsverteidigung. 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Form der Bewertung bis zur Löschung Ihrer Bewertung. 

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Einbindung von Trustpilot

Wir binden auf unserer Website ein Widget von Trustpilot A/S (Pilestræde 58, 5, 1112 Kopenhagen, Dänemark (im Weiteren: “Trustpilot”) ein. Die Einbindung des Widgets erfolgt zum Zwecke der Anzeige aktueller Bewertungen unserer Produkte und unseres Onlineshops auf TrustPilot auch auf unserer Website. Dabei werden die in dem Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere die von Ihnen zuvor besuchte Webseite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, der verwendete Browsertyp, das von Ihnen genutzte Betriebssystem und der anfragende Provider (Referrer-Daten) sowie Ihre IP-Adresse, an TrustPilot übertragen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Optimierung unserer Website sowie der Abbildung aktueller Rezensionen zu unseren Produkten. Weitere Informationen zur Speicherdauer und dem Datenschutz bei Trustpilot finden Sie unter: https://de.legal.trustpilot.com/for-reviewers/end-user-privacy-terms.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.  

FAQ

Um Sie dabei zu unterstützen selbstständig und schnell Antworten auf Ihre Fragen zu finden, stellen wir FAQ mit einem Eingabefeld (mit intelligenter Autovervollständigung) zur Verfügung. Dabei werden beim Aufruf unserer Website mit Hilfe von Cookies und Programmierschnittstellen (z. B. APIs) Zugriffsdaten verarbeitet, insbesondere Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs sowie die übertragene Datenmenge und die von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Zurverfügungstellung von FAQ, um unseren Kunden einen zusätzlichen Service bieten zu können.

Um Ihnen diesen Dienst anbieten zu können, bedienen wir uns des externen Dienstleisters OMQ GmbH (Chausseestraße 22m 10115 Berlin). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://omq.ai/de/unternehmen/datenschutz/.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Konfigurator Ihrer Anlage

Sie können auf unserer Website Ihre Anlage konfigurieren. Im Rahmen der Konfiguration verarbeiten wir insbesondere 

  • Informationen zur Anlage, wie Anzahl der Modulgruppen, Auswahl je Modulgruppe, Speicherauswahl, Smart Sensor,
  • IP-Adresse sowie
  • technisch notwendige Endgeräteinformationen, um Ihnen einen erneuten Aufruf Ihrer Konfiguration zu ermöglichen,

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sofern die Konfiguration auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Sofern die Konfiguration auf einen Vertragsschluss abzielt, sind die Angaben Ihrer Daten erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss bzw. die -durchführung und die Bearbeitung der Konfiguration nicht möglich. Unsere berechtigten Interessen liegen in dem Angebot eines zusätzlichen Services. Die hierbei anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Onlineshop

Wenn Sie in unserem Onlineshop eine Bestellung aufgeben, ist es für die Vertragsanbahnung und den Vertragsschluss notwendig und verpflichtend, dass Sie personenbezogene Daten wie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Telefonnummer angeben. Je nach gewählter Zahlungsart müssen Sie auch Ihr Geburtsdatum angeben sowie weitere Informationen zu Ihrer Zahlung (z.B. Kreditkartennummer und Karteninhaber/in bei Zahlung mit Kreditkarte).

Sofern Sie einen Rabattcode aus dem Netzwerk von corporate benefits Germany GmbH (corporate benefit Germany GmbH, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin) verwenden, verarbeiten wir zudem den von Ihnen angegeben Code.

Die für die Bestell- und Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben erfolgen freiwillig. Daneben werden die Informationen aus Ihrem Warenkorb verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Bestellabwicklung und werden zu diesem Zweck insbesondere Zahlungsdaten an den von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister bzw. an unsere Hausbank weiterleiten (siehe auch Abschnitt Zahlungsdienstleister). 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung nicht möglich. Um einen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten durch unbefugte Dritte zu verhindern, ist der Bestellvorgang auf der Website mit SSL-Technik verschlüsselt. 

Die im Rahmen der Bestellung anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen. 

Zur internen Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Bestellung sowie des Versands bedienen wir uns externer Dienstleister:

  • Shopware AG (Ebbinghoff 10, 48624 Schöppingen) hinsichtlich des Shopsystems. Die Anbieterin ist Empfängerin der oben genannten Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.shopware.com/de/datenschutz/ 
  • Xentral ERP Software GmbH (Fuggerstraße 11, 86150 Augsburg) hinsichtlich des Enterprise Resource Planning Systems (ERP-System) zur Prozessoptimierung der Lieferkette. Die Anbieterin ist Empfängerin der Personenstamm- und Kontaktdaten sowie Ihrer Bestelldaten. 
  • Mango Technologies Inc. (350 10th Ave 5th Floor San Diego, CA 92101, USA) hinsichtlich der Projekt-Management-Software Clickup zur Verwaltung der Bestellungen und Prozessoptimierung. Der Anbieter ist Empfänger Ihrer Personenstamm- und Kontaktdaten sowie Bestelldaten und/oder Kommunikationsdaten. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Der Anbieter ist unter dem EU-US Privacy Framework zertifiziert. 
  • Versanddienstleister, wie DHL (DHL Paket GmbH, Sträßchenweg 10, 53113 Bonn) und/oder Hermes (Hermes Germany GmbH, Essener Straße 89, 22419 Hamburg) und/oder GEL (GEL Express Logistik GmbH, Jakob-Kaiser-Str. 3, 47877 Willich) zur Durchführung des Versands. Die Anbieter sind Empfänger Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer Lieferanschrift. 
  • Logistikdienstleister für Speditionsware, wie FW Fullfilmment (FW Media UG, Warliner Straße 4, 17034 Neubrandenburg) und GEL (GEL Express Logistik GmbH, Jakob-Kaiser-Str. 3, 47877 Willich) zur Durchführung des Versands von Speditionsware. Die Anbieter sind Empfänger Ihrer Personenstamm- und Kontaktdaten sowie Ihre Bestelldaten, inklusive Lieferanschrift. 
  • PAQATO GmbH (Johann-Krane-Weg 6 48149 Münster) zur Übersendung der Tracking-ID zur Sendungsverfolgung per E-Mail an Ihre E-Mailadresse. Die Anbieterin ist Empfängerin Ihrer E-Mail-Adresse. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.paqato.com/datenschutz.

Zahlungsabwicklung

Auf unserer Website bieten wir verschiedene Zahlungsarten an. Nach Auswahl einer der angebotenen Zahlungsarten werden die von Ihnen (z.B. im Rahmen des Bestellvorgangs/Überweisung) angegebenen Zahlungsdaten nebst Informationen über Ihre Bestellung sowie Vor- und Nachname, Verwendungszweck, Bestell-/Rechnungsnummer zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Um Ihre Zahlung zuordnen zu können, verarbeiten wir Ihre Liefer-/Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse und die gewählte Zahlungsart. Im Falle einer Übermittlung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten erfolgt diese über das sichere Verfahren „SSL“.

Zur Zahlungsabwicklung bedienen wir uns teilweise auch externer Zahlungsdienstleister, sofern Sie nicht die Zahlungsart „Vorkasse“ gewählt haben. Weitere Informationen zu diesen Zahlungsdienstleistern erhalten Sie im Abschnitt „Zahlungsdienstleister“.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Zahlungsdaten ist für den Vertragsabschluss bzw. die -durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Zahlungsdaten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung mittels der gewählten Zahlungsart nicht möglich. 

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen.

Identitäts- und Bonitätsprüfung

Abhängig von der gewählten Zahlungsart wird eine Identitäts- bzw. Bonitätsprüfung durchgeführt. Bei der Bonitätsprüfung werden mathematisch-statistische Verfahren eingesetzt, um ein Rating hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles zu berechnen (sog. Berechnung eines „Scoring“-Wertes). Der Zahlungsdienstleister legt den berechneten „Scoring“-Wert seiner Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethoden zugrunde. Die Berechnung eines „Scoring“-Wertes erfolgt nach anerkannten wissenschaftlichen Verfahren.

Die Identitäts- bzw. Bonitätsprüfung erfolgt über den von uns eingesetzten Zahlungsdienstleister. Dem Abschnitt „Zahlungsdienstleister“ können Sie weitere Informationen entnehmen.

Rechtsgrundlage für die Bonitätsprüfung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Betrugsprävention und der Vermeidung von Ausfallrisiken (z. B. wenn wir bei der von Ihnen gewählten Zahlungsart in Vorleistung gehen) sowie in der Vermeidung des Missbrauchs von Daten. Mit den gesammelten Informationen können potenzielle schädliche oder illegale Aktivitäten erkannt werden. Zudem kann geprüft werden, ob die von Ihnen angegebenen Daten korrekt sind und die Bestellung auch wirklich von Ihnen stammt. 

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Zahlungsdienstleister:

  • Mollie Payments: Über den Payment Service Provider Mollie B.V. (Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, the Netherlands) integrieren wir die Zahlungsarten „Apple Pay“, SOFORT Banking“ und „Kreditkarte“. Wenn Sie eine der genannten Zahlungsarten auswählen, erhält auch dieser Anbieter Ihre im Rahmen des Buchungsvorgangs mitgeteilten Zahlungsdaten nebst den Informationen über Ihre Buchung zum Zwecke der Zahlungsabwicklung.
    Es findet eine Bonitätsprüfung (Feststellung der Kreditwürdigkeit) statt zum Zwecke der Betrugsprävention und Vermeidung von Ausfallrisiken. Hierzu setzt Mollie B.V. Cookies oder andere Technologien ein, um ein bestimmtes Nutzerverhalten auf unserer Website nachzuvollziehen. Mithilfe der Cookies und den anderen Trackingtechnologien verarbeitet Mollie B.V. die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z. B., dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.
    Weitere Informationen zum Datenschutz bei Mollie B.V. finden Sie unter: https://www.mollie.com/de/privacy.

    • Apple Pay: Bei Wahl der Zahlungsart „ Apple Pay“ verarbeitet die Anbieterin Apple Distribution International Limited (HOLLYHILL INDUSTRIAL ESTATE CORK, T23 YK84, Irland) sowie Apple, Inc. (Cupertino, CA 95014, USA) ihre Daten unter Umständen auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit dem Anbieter sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um den Anbieter auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie durch Anfrage bei der Apple Ltd.
    • SOFORT Banking: Bei Wahl der Zahlungsart „SOFORT Banking“ verarbeitet auch die Anbieterin Sofort GmbH (Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland) personenbezogene Daten wie Name, Kontonummer bzw. IBAN, Bankleitzahl bzw. BIC, Betreff, Betrag und Datum und gibt diese im Wege der Zahlungsbestätigung auch an uns weiter. Es handelt sich bei „SOFORT Banking“ um ein Direktüberweisungsverfahren, bei dem bereits während des Bestellvorgangs eine Überweisung ausgefüllt und in Echtzeit ausgeführt werden kann. Hierzu werden Sie auf die Website des Zahlungsdienstanbieters weitergeleitet. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/de/bt_payment_data_privacy entnehmen.
    • Kreditkartenzahlung: Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung geben wir die für die Kreditkartenzahlung erforderlichen Zahlungsdaten (Kartennummer, Karteninhaber/in, Verfallsdatum, CVV) an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den ggf. von uns beauftragten Zahlungs- und Rechnungsdienstleister weiter.
  • PayPal: Bei Wahl der Zahlungsart „PayPal“ werden Sie auf die Seite der Anbieterin PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., (22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) weitergeleitet. Zur Bezahlung müssen Sie sich in Ihr „PayPal“-Konto einloggen. Es werden auch die dort hinterlegten Zahlungsdaten verarbeitet. Die Anbieterin verarbeitet Daten unter Umständen auch innerhalb weiterer PayPal-Unternehmen, z.B. der PayPal Holdings, Inc. (2211 North First Street · 95131 San José, Kalifornien, USA).
    Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem Standarddatenschutzklauseln mit der PayPal Holdings, Inc. abgeschlossen, um PayPal Holdings, Inc. auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln können Sie bei „PayPal“ unter https://www.paypal.com/de/smarthelp/contact-us/privacy einsehen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch „PayPal“ erhalten Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.
  • Amazon Payments: Bei Wahl der Zahlungsart „Amazon Payments“ werden Ihre Daten von den Anbieterinnen Amazon Europe Core S.à.r.l., die Amazon EU S.à.r.l, die Amazon Services Europe S.à.r.l. und die Amazon Media EU S.à.r.l. (alle vier ansässig in 38, avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg) und Amazon Digital Germany GmbH (Domagkstr. 28, 80807 München) sowie Amazon.com, Inc. (440 Terry Avenue North, Seattle, WA 98109, USA) verarbeitet.
    Die Anbieter erstellen anhand der übermittelten Daten eine Transaktionsbestätigung und verarbeitet ggf. Ihre Daten zum Zwecke einer Identitäts- und Bonitätsprüfung.
    Ihre Daten werden unter Umständen auch in den USA verarbeitet. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Amazon.com, Inc. sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um Amazon.com, Inc. auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie durch Anfrage unter https://www.amazon.de/hz/contact-us  oder durch Anfrage bei den oben genannten in Europa ansässigen Unternehmen von „Amazon“. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter https://pay.amazon.de/help/201751600.
  • Ratepay: Über die Anbieterin Ratepay GmbH (Franklinstraße 28-29, 10587 Berlin) bieten wir Ihnen die Zahlungsarten „Kauf auf Rechnung, „Lastschrift“ und „Ratenzahlung“ an. Weitere Informationen zu den Bedingungen der Ratepay GmbH, dem Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.ratepay.com/legal-payment-terms und https://www.ratepay.com/legal-payment-dataprivacy.
    • Bei Wahl der Zahlungsart Kauf auf Rechnung führt die Anbieterin eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durch. Verarbeitet werden zusätzlich Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum.
    • Bei Wahl der Zahlungsart Lastschrift erteilen Sie Ratepay ein SEPA-Lastschriftmandat. Dadurch wird Ihr Kreditinstitut angewiesen, die von Ratepay auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Verarbeitet werden zusätzlich Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und die von Ihnen angegebene Bankverbindung bzgl. Kontoinhaber und IBAN.
    • Bei Wahl der Zahlungsart Ratenzahlung erhalten Sie nach Ihrer Bestellung eine Bestellbestätigung sowie eine E-Mail mit Ihrem Ratenkaufvertrag nebst weiterer Pflichtinformationen. Wird eine Rate über mehrere Monate nicht beglichen, kann Ihr Ratenkaufvertrag durch die Ratepay GmbH gekündigt und die Forderung an ein Inkassounternehmen übergeben werden. Die Anbieterin führt eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durch Verarbeitet werden zusätzlich Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum sowie die gewählte Laufzeit und Ratenhöhe und die von Ihnen angegebene Bankverbindung bzgl. Kontoinhaber und IBAN. Sie erteilen Ratepay ein SEPA-Lastschriftmandat. Dadurch wird Ihr Kreditinstitut angewiesen, die von Ratepay auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Rechtsdurchsetzung/ Adressermittlung / Inkasso

Wir behalten uns vor, im Falle einer Nichtzahlung, die bei der Bestellung mitgeteilten Daten zu Zwecken der Adressermittlung und/oder Rechtsdurchsetzung an einen Rechtsanwalt und/oder an externe Unternehmen (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, D-41460 Neuss) weiterzureichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Betrugsprävention und der Vermeidung von Ausfallrisiken. Darüber hinaus werden wir Ihre Daten gegebenenfalls weitergeben, um die Wahrnehmung unserer Rechte, sowie der Rechte der mit uns verbundenen Unternehmen, unserer Kooperationspartner, unserer Arbeitnehmer und/oder der Nutzer unserer Website sicherzustellen und die Verarbeitung insofern erforderlich ist. Keinesfalls werden wir Ihre Daten an Dritte verkaufen oder vermieten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung zur Rechtsdurchsetzung. Die anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Anmeldeservice

Sollten Sie unseren Service zur Anmeldung beim Netzbetreiber und/oder der Registrierung beim Marktstammdatenregister nutzen, verarbeiten wir insbesondere Ihre Personenstamm- und Bestelldaten sowie Ihre Postleitzahl und Ihre E-Mail-Adresse, um Sie Ihrer Bestellung und Solaranlage zuordnen und die Formulare vorbereiten zu können. Anschließend übermitteln wir Ihnen per E-Mail die Anmeldeformulare und/oder das Online-Formular Ihres Netzbetreibers, welches Sie selbstständig an diesen weiterleiten. Die zuvor genannten Daten verarbeiten wir ebenfalls für die Markstammdatenregistrierung, die wir für Sie vornehmen. In diesem Fall übermitteln wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Telefonnummer, Wechselrichterleistung, das Datum der Inbetriebnahme, Anlagenstandort nebst Anschrift, Zählernummer, Zählerstand nebst Ablesedatum, das Vorhandensein eines Zweirichtungszähler und ggf. Elektroinstallateur an das Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur (Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn). Nach der Registrierung senden wir Ihnen eine Bestätigung zu. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung der Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die Durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss und/oder die -Durchführung in Form des Anmeldeservices nicht möglich. Ihre Daten löschen wir, sofern Sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind, insbesondere etwaige Ansprüche noch nicht verjährt sind, und keine Aufbewahrungspflichten bestehen.

Zur internen Bearbeitung und Verwaltung unseres Anmeldeservices bedienen wir uns externer Dienstleister:

  • ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Inhaber René Münnich (Hauptstraße 68, 2742 Friedersdorf) mit dem Dienst Webmail in der Funktion als E-Mail-Provider (Versand und Empfang von E-Mails). Der Anbieter ist Empfänger Ihrer Personenstamm- und Kontaktdaten sowie Ihre Bestelldaten Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/.
  • Mango Technologies Inc. (350 10th Ave 5th Floor San Diego, CA 92101, USA) hinsichtlich der Projekt-Management-Software Clickup. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Der Anbieter ist unter dem EU—US Privacy Framework zertifiziert.

Zugriff auf Wechselrichter

Wir haben die Möglichkeit auf die bei uns erworbenen Wechselrichter per Fernzugriff über das Internet zuzugreifen, sofern Sie uns auf Ihren Wunsch per E-Mail oder telefonisch die Seriennummer des Wechselrichters mitgeteilt haben und eine Internetverbindung für den Wechselrichter eingerichtet wurde. Im Falle eines Zugriffs auf den Wechselrichter über das Portal des jeweiligen Herstellers (TSUNESS GmbH, Tower One Spaces-Frankfurt, 603217 Frankfurt am Main) verarbeiten wir folgende Daten: Seriennummer des Wechselrichters, Vor- und Nachname sowie Anschrift des Käufers, Echtzeitdaten zur Anlage, Ertragshistorie, Netzdaten (wie Spannung, Frequenz), Anlagennamen, den eingetragenen Strompreis, die Zeitzone, die PV-Kapazität sowie das Datum der Inbetriebnahme. 

Der Zugriff erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Update der Firmware des Wechselrichters;
  • Fehleranalyse bei bestehender Fehlermeldung unter Nennung eines Fehlercodes und nach Angabe der Seriennummer;
  • Upgrade von 600 W auf 800 W, soweit Sie uns mit dem Upgrade beauftragt haben und ein Upgrade aufgrund der bestehenden Regularien zulässig ist;
  • Drosselung der Leistung des Wechselrichters von 600 W auf 300 W oder auf 400 W bei TRIO und Quattroanlagen nach Beauftragung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung der Daten ist für die Durchführung des Vertrages erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss bzw. die -durchführung und die Bearbeitung der Anfrage nicht möglich. Die hierbei anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein.

Reperaturen

Sollten im Falle von Defekten, z.B. eines Speichers oder Batterien, Reparaturen oder ein Austausch erforderlich sein und wir diese Leistung nicht selbst erbringen können, übermitteln wir Ihren Namen und Anschrift an den von uns beauftragten Dienstleister bzw. Hersteller. Dies dient dem Zweck, dass Sie die reparierte oder ausgetauschte Komponente auf direktem Wege erhalten. Das beschleunigt den Prozess und die reibungslose Abwicklung.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie uns über die unter „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten eine Mitteilung zusenden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs, aufgrund Ihrer bis dahin erteilte Einwilligung, unberührt.

Marketing per E-Mail und Messengerdiensten

Bestandskundenwerbung

Wir behalten uns vor, die von Ihnen im Rahmen Ihrer Bestellung über unseren Online-Shop mitgeteilte E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer entsprechend den gesetzlichen Vorschriften dazu zu verwenden, um Ihnen während bzw. im Anschluss an die Bestellung per E-Mail oder WhatsApp folgende Inhalte zu übersenden, sofern Sie dieser Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse nicht bereits widersprochen haben: 

  • Interessante Angebote aus unserem Portfolio, insbesondere zu Solarmodulen und technischem Zubehör (wie Kabel, Stecker und Steckdosen, Energiemessung), 
  • Anmeldeservice beim Netzbetreiber und der Registrierung im Marktstammdatenregister, 
  • Sonderangebote/zeitlich befristete Angebote, 
  • Einladungen Veranstaltungen unseres Unternehmens, 
  • Anfragen zu Kundenfeedback und Meinungs- und Marktforschungsumfragen. 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der genannten Verarbeitung liegen in der Steigerung und Optimierung unserer Serviceleistungen, Versendung von Direktwerbung und Sicherstellung der Kundenzufriedenheit. 

Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie den Nutzungsvorgang beenden. 

Für den Versand der Bestandskundenwerbung bedienen wir eines externen Marketing-Dienstleisters. Weitere Informationen zu diesen erhalten Sie in dem Abschnitt „Marketing-Dienstleister“.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dem Erhalt von Direktwerbung sowie der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen können, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dabei stehen Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angaben von Gründen zu (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Klicken Sie hierzu auf den Abmeldelink in der jeweiligen E-Mail oder übersenden Sie uns Ihren Widerspruch an die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten. 

Newsletter sowie sonstige elektronische Werbung

Sie haben die Möglichkeit, sich per E-Mail über wieder verfügbare Produkte informieren zu lassen sowie unseren Newsletter per E-Mail oder WhatsApp zu abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig über folgende Inhalte informieren: 

  • Interessante Angebote aus unserem Portfolio, insbesondere zu Solarmodulen und technischem Zubehör (wie Kabel, Stecker und Steckdosen, Energiemessung), 
  • Anmeldeservice beim Netzbetreiber und der Registrierung im Marktstammdatenregister, 
  • Sonderangebote/zeitlich befristete Angebote, 
  • Einladungen Veranstaltungen unseres Unternehmens, 
  • Anfragen zu Kundenfeedback und Meinungs- und Marktforschungsumfragen. 

Für den Empfang des Newsletters sowie der sonstigen elektronischen Werbung ist die Angabe Ihrer E-Mailadresse (für den Newsletter, den wir per E-Mail versenden) bzw. Ihrer Mobilfunknummer (für den Newsletter, den wir per WhatsApp versenden) erforderlich. Wir verarbeiten diese Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters und solange Sie den Newsletter abonniert haben. 

Für den Versand des Newsletters bedienen wir eines externen Marketing-Dienstleisters. Weitere Informationen zu diesen erhalten Sie in dem Abschnitt „Marketing-Dienstleister“.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir verarbeiten Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung.

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse für den Empfang des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, entweder durch direkten Klick auf den Abmeldelink im Newsletter oder indem Sie uns über die unter „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten eine Mitteilung zusenden. Dies hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist. 

Um Ihre Newsletter-Anmeldung zu dokumentieren und den Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern, erfolgt die Registrierung für unseren E-Mail-Newsletter in Form des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens. Nach Eingabe der als Pflichtdaten gekennzeichneten Daten senden wir Ihnen eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie bitten, Ihr Abonnement des Newsletters durch Klicken auf einen Bestätigungslink ausdrücklich zu bestätigen. Dabei verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung für den Newsletter und die Uhrzeit Ihrer Bestätigung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie unseren E-Mail-Newsletter wirklich erhalten möchten. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Newsletter nachzuweisen (Art. 7 Abs. 1 DSGVO). Aufgrund dieser gesetzlichen Verpflichtung erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. 

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten während des Anmeldeprozesses anzugeben. Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten jedoch nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihr Abonnement unter Umständen nicht oder nicht vollständig bearbeiten. Erfolgt innerhalb von 24 Stunden keine Bestätigung des Newsletter-Abonnements, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen sie spätestens nach einem Monat automatisch. Nach Ihrer Bestätigung werden Ihre Daten so lange verarbeitet, wie Sie den Newsletter abonniert haben. 

Sperrliste

Im Falle einer Abmeldung durch Ausübung des Widerrufs der Einwilligungserklärung oder der Geltendmachung eines Widerspruchs gegen den Erhalt von Bestandskundenwerbung verarbeiten wir Ihre Daten, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse bzw. Mobilfunknummer, um sicherzustellen, dass Sie keine weiteren Newsletter oder sonstige elektronische Werbung von uns erhalten. Zu diesem Zweck fügen wir Ihre E-Mail-Adresse bzw. Mobilfunkummer einer sogenannten „Sperrliste“ zu, die es ermöglicht, dass Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, um unseren Nachweispflichten nachzukommen, anderenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in diesem Fall in der Einhaltung unserer gesetzlichen Pflichten, Ihnen gegenüber zuverlässig keine Newsletter oder sonstige elektronische Werbung mehr zuzustellen. 

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen. 

Marketing-Dienstleister

Wir nutzen folgende Marketing-Dienstleister im Rahmen der Bestandskundenwerbung:

  • Sendinblue GmbH (Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin) mit dem Dienst „Brevo“. Weitere Informationen zum Datenschutz: https://www.brevo.com/de/dsgvo/
  • Polaris Software, LLC (439 South Kirkwood Rd, St louis, 63122, MO, United States) mit dem Dienst „Benchmark“. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit dem Anbieter sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um den Anbieter auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie zur Verfügung. 
  • TrustPilot A/S (Pilestræde 58, 5,1112 Kopenhagen, Dänemark) zur Zusendung von Feedbackanfragen. Weitere Informationen zum Datenschutz: https://de.trustpilot.com/trust/how-reviews-work
  • WhatsApp LLC (1601 Willow Road Menlo Park, Kalifornien 94025, USA) zum Zwecke des Versands von Werbung über WhatsApp. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.
    Im Rahmen der Nutzung von WhatsApp werden bestimmte Daten automatisch verarbeitet, die für die Nutzung der App erforderlich sind, insbesondere um den Zugriff auf das Internet zu gewährleisten. Hierzu zählen: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Server-Anfrage, Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete App-Funktion), Zugriffsstatus, jeweils übertragene Datenmenge, App, von der die Anforderung kommt, Gerätetyp, verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche (Android oder IOS), Sprache und Version des Betriebssystems, Gerätekennungen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang keine Daten von Nutzern. Für diese Verarbeitung ist ausschließlich die WhatsApp LLC. verantwortlich. Weitere Informationen zum Datenschutz bei WhatsApp findest Du unter: https://www.whatsapp.com/legal/updates/privacy-policyeea?lang=de.

Wir nutzen folgende Marketing-Dienstleister im Rahmen des Newslettermarketings:

  • Sendinblue GmbH (Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin) mit dem Dienst „Brevo“. Weitere Informationen zum Datenschutz: https://www.brevo.com/de/dsgvo/
  • Polaris Software, LLC (439 South Kirkwood Rd, St louis, 63122, MO, United States) mit dem Dienst „Benchmark“. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit dem Anbieter sog. Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um den Anbieter auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie zur Verfügung.
  • TrustPilot A/S (Pilestræde 58, 5,1112 Kopenhagen, Dänemark) zur Zusendung von Feedbackanfragen. Weitere Informationen zum Datenschutz: https://de.trustpilot.com/trust/how-reviews-work
  • WhatsApp LLC (1601 Willow Road Menlo Park, Kalifornien 94025, USA) zum Zwecke des Versands von Werbung über WhatsApp. Der Anbieter verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.
    Im Rahmen der Nutzung von WhatsApp werden bestimmte Daten automatisch verarbeitet, die für die Nutzung der App erforderlich sind, insbesondere um den Zugriff auf das Internet zu gewährleisten. Hierzu zählen: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Server-Anfrage, Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete App-Funktion), Zugriffsstatus, jeweils übertragene Datenmenge, App, von der die Anforderung kommt, Gerätetyp, verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche (Android oder IOS), Sprache und Version des Betriebssystems, Gerätekennungen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang keine Daten von Nutzern. Für diese Verarbeitung ist ausschließlich die WhatsApp LLC. verantwortlich. Weitere Informationen zum Datenschutz bei WhatsApp findest Du unter: https://www.whatsapp.com/legal/updates/privacy-policyeea?lang=de.

Ihre Daten werden auch auf den Servern unserer vorgenannten Marketing-Dienstleister verarbeitet. Jeder dieser Marketing-Dienstleister fungiert als unser Verarbeiter und ist vertraglich in seiner Befugnis beschränkt, Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die Erbringung von Dienstleistungen für uns in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenverarbeitungsvertrag zu verwenden.

Bewerbungsprozess

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n), Daten aus Ihren Bewerbungsunterlagen, insbesondere Zeugnisse, Lebenslauf, Anschreiben, Geburtsdatum und Geschlecht, gegebenenfalls Angaben zu Ihrem LinkedIn-Profil oder besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Familienstand und Grad der Behinderung. Zweck der Verarbeitung ist die Prüfung Ihrer Eignung für eine Stelle in unserem Unternehmen sowie zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Bei einer Bewerbung über unser Karriereportal auf unserer Website werden zudem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Zugriffsdaten verarbeitet, um Ihre Bewerbungsunterlagen sowie weitere Unterlagen innerhalb des Bewerbungsverfahrens digital bei uns einreichen zu können. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG, soweit die Datenverarbeitung für die Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Bei der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die -Durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten können Sie sich nicht bei uns bewerben.  

Wir speichern Ihre Daten, solange diese im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist. In der Regel löschen wir Ihre persönlichen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben. Insbesondere bewahren wir die personenbezogenen Daten so lange auf, wie wir sie zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Abwehr von Ansprüchen benötigen. Demnach löschen wir die Daten von Bewerberinnen und Bewerbern im Falle einer Absage sechs Monate nach Versand der Absagemitteilung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zu Zwecken der Rechtsverfolgung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG. Bei der Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, insbesondere von eventuellen Behinderungen ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. f) DSGVO. 

Im Falle einer Bewerbungszusage speichern wir Ihre Daten für das sich anschließende Beschäftigungsverhältnis innerhalb unserer Mitarbeiterverwaltung. Weitere Informationen können Sie den Datenschutzinformationen für Beschäftigte entnehmen. 

Talent-Pool

Nachdem Sie der Aufnahme in unseren Talent-Pool zugestimmt haben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen, um Sie im Falle einer Vakanz kontaktieren zu können. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wenn unser letzter Kontakt mit Ihnen (z.B. per E-Mail oder telefonisch) länger als zwei Jahre zurück liegt, löschen wir Ihre Daten aus dem Talent-Pool. 

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit per Nachricht an uns unter den unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten möglich. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme entsprechend des Abschnitts „Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen/Kundenservice“ und setzen dabei insbesondere den E-Mail-Provider ALL-INKL.COM ein.

Bewerbermanagement

Zur internen Verwaltung Ihrer Bewerbung verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten bei der Projekt-Management-Sofware Clickup (Mango Technologies Inc.,  350 10th Ave 5th Floor San Diego, CA 92101, USA). Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG, soweit die Datenverarbeitung für die Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Bei der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 3 BDSG. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss bzw. die -Durchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten können Sie sich nicht bei uns bewerben. Für die Übermittlung Ihrer Daten in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Die Mango Technologies Inc. hat sich dem EU-US Privacy Framework unterworfen.

Hosting

Wir verwenden externe Hosting-Leistungen des Anbieters Scaleway S.A.S. (8 rue de la Ville l‘Evêque, 75008 Paris, Frankreich), die der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen dienen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherressourcen und Datenbankdienste, Sicherheits- sowie technische Wartungsleistungen. Zu diesen Zwecken werden sämtliche Daten – unter anderem die unter dem Punkt „Nutzung unserer Website“ genannten Zugriffsdaten – verarbeitet, die für den Betrieb und die Nutzung unserer Website erforderlich sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz externer Hosting-Leistungen eine effiziente und sichere Zurverfügungstellung unseres Webangebots.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Content Delivery Network

Um sicherzustellen, dass Sie auf unsere Online-Inhalte schnell zugreifen können, setzen wir ein Content Delivery Network (im Weiteren: „CDN“) ein. Bei Ihrem Besuch auf unserer Website wird eine Bibliothek von unserem CDN geladen und auf Ihrem Endgerät zwischengespeichert, um eine schnellere Bereitstellung der Inhalte zu ermöglichen und ein erneutes Laden zu vermeiden. Dabei wird Ihre IP-Adresse von dem CDN verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz eines CDN das berechtigte Interesse der schnelleren Abrufbarkeit sowie einer effektiveren und verbesserten Darstellung unseres Online-Angebotes.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Als CDN setzen wir folgende Dienstleister ein:

  • Scaleway S.A.S (8 rue de la Ville l‘Evêque, 75008 Paris, Frankreich; weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.scaleway.com/de/privacy-policy/
  • Cloudflare Germany GmbH (Rosental 7, 80331 München) sowie Cloudflare, Inc. (101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA); Dieser Dienstleister verarbeitet Ihre Daten teilweise in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Cloudflare, Inc. ist im Rahmen dessen zertifiziert. Zusätzlich wurden mit Cloudflare, Inc. sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Cloudflare, Inc. auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln können Sie unter https://www.cloudflare.com/cloudflare-customer-dpa/ einsehen. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/.

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Wir verarbeiten gegebenenfalls personenbezogene Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z.B. bei offenen Forderungen) solange es für diese Zwecke gesetzlich vorgeschrieben oder erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. In diesen Fällen besteht unser berechtigtes Interesse an der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen. Die dabei verarbeiteten Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Empfänger können in diesen Fällen sein:

  • Rechtsanwalt/ Rechtsanwältin
  • Wirtschaftsauskunfteien sowie Inkassodienstleister (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hammfelddamm 13, D-41460 Neuss)

Erfüllung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen und Schutzpflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gegebenenfalls auch zur Erfüllung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen, insbesondere wenn uns eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt oder wir von Gesetzes wegen hierzu verpflichtet sind, solange wir dazu verpflichtet sind. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. Sofern eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, verarbeiten wir diese gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO, solange die Verarbeitung für diesen Zweck erforderlich ist.

Einbindung von Inhalten Dritter

Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website den „Google Tag Manager“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google“ und „Google Tag Manager“). „Google Tag Manager“ ist eine Lösung, mit der Website-Tags und andere Elemente von Drittanbietern über eine Oberfläche verwaltet werden können. 

Zum einen wird beim Aufruf der Website mit Google Tag Manager eine http-Anfrage (Request) an „Google“ gesendet. Dadurch werden Endgeräteinformationen und personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und Informationen über Ihre Browsereinstellungen an Google übermittelt. Wir nutzen den „Google Tag Manager“ zum Zwecke der Erleichterung der elektronischen Kommunikation, indem Informationen u.a. über Programmierschnittstellen an Drittanbieter übergeben werden. Im „Google Tag Manager“ werden die jeweiligen Tracking-Codes der Drittanbieter implementiert, ohne dass wir selbst den Quellcode der Website aufwendig ändern müssen. Die Einbindung erfolgt stattdessen durch einen Container, der einen sog. „Platzhalter“-Code in den Quellcode setzt. Außerdem erlaubt der „Google Tag Manager“ die Datenparameter der Nutzer in einer bestimmten Reihenfolge auszutauschen, insbesondere durch Ordnung und Systematisierung der Datenpakete. Ihre Daten werden vereinzelt auch in die USA übermittelt. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Erleichterung und Durchführung der elektronischen Kommunikation durch Identifizierung von Kommunikationsendpunkten, Steuerungsmöglichkeiten, Datenelemente in einer festgelegten Reihenfolge auszutauschen, sowie durch Identifizierung von Übertragungsfehlern. Der „Google Tag Manager“ veranlasst keine Datenspeicherung. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, sofern sie auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.  

Sie können die Verarbeitung verhindern, indem Sie den Verlauf und die Websitedaten in den Einstellungen Ihrer Browser-Software löschen oder indem Sie den verwendeten Browser im „privaten Modus“ öffnen.

Zum anderen werden durch den „Google Tag Manager“ z.B. Drittanbieter-Tags wie Tracking-Codes oder auch Zähl-Pixel auf unserer Website eingebaut. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits Ihre Daten erfassen; hierüber klären wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert auf. Eine Auswertung der durch die Tags erfassten Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten der Nutzer findet durch den „Google Tag Manager“ selbst nicht statt. Vielmehr werden Ihre Daten an den jeweiligen Drittanbieter-Dienst zu den in unserem Einwilligungs-Management-Tool genannten Zwecken weitergeleitet. Wir haben den „Google Tag Manager“ auf unser Einwilligungs-Management-Tool so abgestimmt, dass das Auslösen bestimmter Drittanbieter-Dienste im „Google Tag Manager“ von Ihrer Auswahl in unserem Einwilligungs-Management-Tool abhängig gemacht wird, sodass nur diejenigen Drittanbieter-Tags eine Datenverarbeitung auslösen, für die Sie eine Zustimmung erteilt haben. Die Nutzung des „Google Tag Managers“ ist von der Zustimmung für den jeweiligen Drittanbieter-Dienst umfasst. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer Ihrer Daten können Sie den nachfolgenden Beschreibungen der einzelnen Drittanbieter-Dienste entnehmen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

YouTube-Videos

Wir verwenden auf der Website Plug-ins der Videoplattform „YouTube.de“ bzw. „YouTube.com“, einem Dienst der YouTube, LLC (Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA; im Weiteren: „YouTube“), für den „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google“) Verantwortlicher i.S.d. Datenschutzrechts ist. Mittels der Verarbeitung von Daten durch die Plug-ins verfolgen wir den Zweck, visuelle Inhalte („Videos“), die wir auf „Youtube.de“ bzw. „Youtube.com“ veröffentlicht haben, auch auf dieser Website einzubinden. Die Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an „YouTube“ übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Während des Abspielens von Videos auf unserer Website erhält „YouTube“ die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden zum Teil die unter dem Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten an „Google“ übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob „YouTube“ ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei „Google“ eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei „YouTube“ nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. „YouTube“ speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie unabhängig vom Vorhandensein eines Nutzerkontos bei „Google“ für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Ihre Daten im Zusammenhang mit YouTube werden spätestens nach 24 Monaten gelöscht. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch „YouTube“ und der Speicherdauer bei „YouTube“ bzw. „Google“ erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von „Google“ unter https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Str. 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name, Postleitzahl, Land und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.com/datenschutz.

Dienste zu Statistik- und Analyse- und Marketingzwecken

Wir nutzen Dienste von Drittanbietern zu Statistik-, Analyse- und Marketingzwecken. Auf diese Weise ist es uns möglich, Ihnen eine benutzerfreundliche, optimierte Verwendung der Website zu ermöglichen. Die Drittanbieter verwenden zur Steuerung ihrer Dienste Cookies, Pixel, Browser-Fingerprinting oder andere Tracking-Technologien. Wir informieren Sie nachfolgend über die aktuell auf unserer Website eingesetzten Dienste externer Anbieter sowie über die jeweilige Verarbeitung im Einzelfall und über Ihre bestehenden Widerrufsmöglichkeiten.

ADCELL

Diese Website nutzt die Tracking-Funktionen des Affiliate-Netzwerkes ADCELL (Firstlead GmbH, Rosenfelder Str. 15-16, 10315 Berlin, im Weiteren: „ADCELL”). Dabei werden Cookies und sog. Zählpixel zur Ausspielung individualer Werbung, zur Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen und Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels eingesetzt. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen im Rahmen des jeweiligen Partnerprogramms sind. Durch sog. Web Beacons (Zählpixel) wird auf dem Endgerät des Nutzers ein Cookie zur Wiederkennung gesetzt. Mithilfe der Cookies und Device-Fingerprinting verarbeitet „ADCELL“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (z.B. Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel) und die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten zum Zwecke der individualisierten Werbung und zur Analyse der Reichweiten- und Erfolgsmessung unserer Werbeanzeigen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherdauer der der Daten in den Tracking-Technologien von „ADCELL“ beträgt drei Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://www.adcell.de/datenschutz.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Criteo

Diese Website verwendet die Retargeting-Technologie der Criteo DPO, 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich („Criteo“). Diese ermöglicht es, Besuchern unserer Internetseiten ausgehend vom Nutzungsverhalten gezielt auf weitere eigene oder fremde Inhalte in Form von Bannern hinzuweisen, die voraussichtlich dem jeweiligen Nutzerinteresse entsprechen. Die Einblendung dieser Inhalte erfolgt auf Basis einer Cookie-basierten Analyse des früheren Nutzungsverhaltens, wobei aber keine personenbezogenen Daten gespeichert werden. Für diese interessenorientierte Inhaltsbestimmung wird ein Cookie auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert, um pseudonymisierte Daten über Ihr Surfverhalten zu erfassen und so die Inhalte individuell auf die gespeicherten Informationen anzupassen.

Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, insbesondere das Setzen von Cookies für das Auslesen von Informationen auf dem verwendeten Endgerät, werden nur dann vollzogen, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie diesen Dienst in dem auf der Webseite bereitgestellten Consent-Tool deaktivieren.

Google Analytics

Um unsere Website optimal auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir „Google Analytics“, einen Webanalysedienst von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Analytics 4“). „Google Analytics 4“ verwendet sog. „Cookies“, die zur Wiedererkennung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, sowie ähnliche Tracking-Methoden zur Wiedererkennung von Endgeräten wie Zählpixel, Device Fingerprinting und Programmierschnittstellen (z. B. APIs und SDKs), um Informationen aus Ihrem Endgerät zu verarbeiten. Hierfür wird Ihrem Endgerät eine zufällig generierte Identifikationsnummer (Cookie-ID/Geräte-ID) zugewiesen. Mithilfe dieser Technologien verarbeitet „Google“ die erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät sowie Zugriffsdaten zum Zwecke der statistischen Analyse – z. B. Aufruf einer bestimmten Webseite, Anzahl der eindeutigen Besucher, Einstiegs- und Ausstiegsseiten, Verweildauer, Klick-, Wisch- und Scrollverhalten, Betätigung von Schaltflächen, Anmeldung zum Newsletter, Absprungrate und ähnliche Nutzerinteraktionen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Zu den Zugriffsdaten zählen insbesondere die IP-Adresse, Browser- und Geräteinformationen, Cookie-ID/Geräte-ID, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage. In Systemen von „Google Analytics 4“ werden keine einzelnen IP-Adressen protokolliert oder gespeichert. Im Moment der Erfassung der IP-Adresse durch Google in speziellen lokalen Rechenzentren in der EU wird Ihre IP-Adresse verwendet, um Standortinformationen zu bestimmen. Anschließend wird die IP-Adresse gelöscht, bevor die Zugriffsdaten in einem Rechenzentrum oder auf einem Server für „Google Analytics“ gespeichert werden. In „Google Analytics 4“ werden keine genauen Daten zum geografischen Standort bereitgestellt, sondern lediglich allgemeine Standortinformationen wie die Region und Stadt des Standortes des Endgeräts, die aus der IP-Adresse abgeleitet werden. „Google“ wird diese Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, uns Berichte über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und – soweit wir gesondert darauf hinweisen – um uns weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann „Google“ den Website-Besuch Ihrem Nutzer-Account zuordnen und anwendungsübergreifend Nutzerprofile erstellen und auswerten.

Zudem erfolgt eine plattformübergreifende Analyse des Nutzungsverhaltens auf Websites und Apps, die „Google Analytics 4“ Technologien nutzen. Dadurch kann das Nutzungsverhalten in unterschiedlichen Umgebungen gleichermaßen erfasst, gemessen und verglichen werden. Dabei werden z. B. automatisiert Scroll-Events des Nutzers erfasst, die ein besseres Verständnis für die Nutzung von Websites und Apps ermöglichen sollen. Hierfür werden unterschiedliche Cookie-IDs/Geräte-IDs für verschiedene Endgeräte verwendet. Im Anschluss werden uns anonymisierte und nach ausgewählten Kriterien erstellte Statistiken über die Nutzung der unterschiedlichen Plattformen bereitgestellt. Mithilfe von „Google Analytics 4“ werden automatisch Zielgruppen für bestimmte Cookie-IDs/Geräte-IDs oder mobile Werbe-IDs erstellt, die später für die individualisierte werbliche Ansprache verwendet werden. Als Zielgruppenkriterium kommen z. B. in Betracht: Nutzer, die Produkte angesehen, aber nicht einem Einkaufswagen hinzugefügt haben oder einem Warenkorb hinzugefügt, aber den Kauf nicht abgeschlossen ODER Nutzer, die bestimmte Artikel erworben haben. Dabei umfasst eine Zielgruppe mindestens 100 Nutzer. Mithilfe des Tools „Google Ads“ können sodann interessenbezogene Werbeanzeigen in Suchergebnissen ausgespielt werden. Ebenso können Nutzern von Websites auf anderen Websites innerhalb des „Google“ Werbenetzwerks (in der Google-Suche, auf „YouTube“, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Websites) wiedererkannt und auf Grundlage der festgelegten Zielgruppenkriterien zugeschnittene Werbeanzeigen präsentiert werden.

Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Ihre Daten im Zusammenhang mit „Google Analytics 4“ werden spätestens nach 24 Monaten gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Google“ finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Google Ads Remarketing

Wir nutzen das Tool „Google Ads“ mit der Funktion „Dynamic Remarketing“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Ads”). Mit der Funktion „Dynamic Remarketing“ können wir Nutzern unserer Website auf anderen Websites innerhalb des „Google“ Werbenetzwerks (in der „Google“-Suche oder auf „YouTube“, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Websites) wiedererkennen und auf deren Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen präsentieren. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Sie bereits auf unserer Website angesehen haben. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich der Nutzer interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Sofern Sie unsere Website besuchen, wird von „Google Ads“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Sofern Nutzer bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch dem Nutzer-Account zuordnen und anwendungsübergreifend Nutzerprofile erstellen und auswerten. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt höchstens 12 Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Google Ads Conversion

Wir nutzen das Angebot von „Google Ads“ von „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und Google, LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren: „Google” und „Google Ads”), um mithilfe von Werbemitteln (ehemals sog. „Google AdWords“) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch „Google“ über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir „Ad Server“-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine „Google“-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von „Google Ads“ ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Mithilfe der Cookies verarbeitet „Google“ die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel), die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihre IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Analyse und Visualisierung der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Google“ auf. Sofern Sie bei einem Dienst von „Google“ registriert sind, kann „Google“ den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei „Google“ registriert sind bzw. Sie sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und verarbeitet. Wir erhalten von „Google“ lediglich statistische Auswertungen zur Erfolgsmessung unserer Werbemittel. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Google, LLC sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Google, LLC auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://cloud.google.com/terms/sccs. Die Speicherdauer bei „Google“ beträgt höchstens 12 Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Google“ finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

GoAffPro

Diese Website setzt die Tracking-Funktionen des Affiliate-Netzwerkes GoAffPro (16, Sector 20, Part 1, HUDA Sirsa, Haryana – 125055, India, im Weiteren: „GoAffPro“) ein. Dabei werden Cookies und sog. Zählpixel zur Ausspielung individualer Werbung, zur Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen und Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels eingesetzt. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen im Rahmen des jeweiligen Partnerprogramms sind. Durch sog. Web Beacons (Zählpixel) wird auf dem Endgerät des Nutzers ein Cookie zur Wiederkennung gesetzt. Mithilfe der Cookies und Device-Fingerprinting verarbeitet GoAffPro die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (z.B. Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel) und die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten zum Zwecke der individualisierten Werbung und zur Analyse der Reichweiten- und Erfolgsmessung unserer Werbeanzeigen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. GoAffPro verarbeitet Ihre Daten auch in Indien. Für Indien existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit GoAffPro Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, um GoAffPro auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie zur Verfügung. Die Speicherdauer der Informationen in den GoAffPro Tracking-Technologien beträgt 20 Tage. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer finden Sie unter: https://goaffpro.com/policies/privacy

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Hotjar

Um unsere Website optimaler auf Nutzerinteressen abstimmen zu können, nutzen wir zudem den Analysedienst „Hotjar“ des Anbieters Hotjar Ltd. (Dragonara Business Centre, 5th Floor, Dragonara Road, Paceville St. Julian´s STJ 3141, Malta; im Weiteren: „Hotjar“), der auf unserer Website eingebunden ist. „Hotjar“ erfasst Bewegungen auf unserer Website in sog. Heatmaps. Wir können somit nachvollziehen, wie Nutzer unsere Website wahrnehmen und wie sie mit dieser interagieren, z. B. durch Mausbewegungen, Klicks und Scrollen. Dadurch können wir unsere Webseite besser und kundenfreundlicher gestalten, indem wir wissen, welche Bereiche besonders oft angeklickt wurden. Zur Analyse des Nutzungs- und Klickverhaltens verwendet „Hotjar“ sog. „Cookies“ und andere Tracking-Technologien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihr Endgerät technisch ermöglichen. Die Informationen, die dabei durch das „Cookie“ über Ihren Besuch auf unserer Website generiert werden, werden zudem an die Hotjar Server übermittelt und dort gespeichert. Dabei werden insbesondere auch Informationen über Ihr Endgerät verarbeitet, wie z. B. die IP-Adresse, Gerätetyp und Browserinformation, geographischer Standpunkt (nur Länderkennung), die bevorzugte Sprache, besuchte Seiten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs. „Hotjar“ kürzt dabei Ihre IP-Adresse, bevor sie weiterverarbeitet wird. „Hotjar“ wird diese Informationen nutzen, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten und Berichte der Nutzung zu erstellen. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „Hotjar“ finden Sie unter https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Facebook Analytics

Wir setzen das Tool „Facebook Analytics“ von „Facebook“ (Anbieter ist Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, und Meta Platforms Inc. 1601 Willow Rd, Menlo Park, Kalifornien, USA; im Weiteren: „Facebook“ und „Facebook Analytics“) ein. Für den Einsatz von „Facebook Analytics“ verwenden wir das sog. „Facebook-Pixel“ zur Analyse der Nutzung unserer Website und Internetauftritte, z.B. in sozialen Netzwerken, wie „Facebook“ und „Instagram“, der von den Nutzern vorgenommenen Interaktionen auf unserer Website und Internetauftritten sowie der Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Mithilfe der „Facebook-Pixel“ – kleine Grafiken, die zugleich auf unserer Website eingebunden sind, beim Aufruf unserer Website automatisch geladen werden und eine Nachverfolgung des Nutzerverhaltens ermöglichen – baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „Facebook“ auf. Durch die Einbindung der „Facebook-Pixel“ verarbeitet „Facebook“ mithilfe von Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät – z.B. dass Sie eine bestimmte Webseite aufgerufen haben – und verarbeitet unter anderem die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, insbesondere Ihr IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website, die „Facebook-ID“ sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, zum Zwecke der Analyse unserer Website und Internetauftritte, Analyse der Nutzerinteraktionen und Reichweitenmessung unserer Werbeanzeigen. Zu diesen Zwecken kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Die mithilfe des „Facebook-Pixels“ erlangten Informationen dienen uns allein für statistische Zwecke, werden uns von „Facebook“ als Statistik anonym übermittelt und geben keinerlei Aufschluss über die Person des Nutzers. Sofern Sie bei einem Dienst von „Facebook“ registriert sind, kann „Facebook“ die erfassten Informationen Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn ein Nutzer nicht bei „Facebook“ registriert bzw. nicht eingeloggt ist, besteht die Möglichkeit, dass „Facebook“ die IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und verarbeitet. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Facebook“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem Standarddatenschutzklauseln mit der Meta Platforms Inc. abgeschlossen, um Meta Platforms Inc. auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln können Sie bei Facebook unter https://www.facebook.com/help/contact/341705720996035 anfragen. Die Speicherdauer der Informationen in den Facebook-Cookies beträgt 3 Monate. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei „Facebook“ können Sie unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation und  https://www.facebook.com/policies/cookies/ abrufen. 

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

LinkedIn Ads Retargeting

Darüber hinaus kommen auf unserer Website die Analyse- und Retargeting-Funktionen „LinkedIn Ads“ der LinkedIn Ireland Unlimited Company (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View CA 94043; im Weiteren: „LinkedIn“) zum Einsatz. „LinkedIn“ verarbeitet dabei die insbesondere mithilfe von Cookies, Tracking-Pixeln und Fingerprinting-Methoden erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch Ihr Endgerät, um ein bestimmtes Nutzerverhalten auf unserer Website zu erfassen. Dabei werden auch Informationen verarbeitet, die auf den Endgeräten von Nutzern gespeichert sind, insbesondere IP-Adressen, Browserinformationen, Anmeldedaten, Informationen über das verwendete Betriebssystem sowie weitere der im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten. Dadurch können wir Nutzer unserer Website und Nutzer von „LinkedIn“, die einer vergleichbaren Zielgruppe angehören, im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerks „LinkedIn“ gezielt mit interessenbezogenen Werbeanzeigen („LinkedIn-Ads“) ansprechen. Mithilfe der eingesetzten Tracking-Technologien von LinkedIn baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit den Servern von „LinkedIn“ auf. Sofern Sie bei einem Dienst von „LinkedIn“ registriert sind, kann „LinkedIn“ die erfassten Informationen Ihrem Benutzeraccount zuordnen. Selbst wenn Sie nicht über ein Benutzerkonto bei „LinkedIn“ verfügen bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass „LinkedIn“ insbesondere Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und verarbeitet. Hierbei nehmen wir keine personenbezogene Identifizierung der jeweiligen Nutzer vor. Die Möglichkeit des Retargetings besteht für uns bis zu 180 Tage nach Ihrem Besuch auf unserer Website. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „LinkedIn“ verarbeitet die Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben zudem mit „LinkedIn“ sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „LinkedIn“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „LinkedIn“ finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. 

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

LinkedIn Ads Conversion

Wir nutzen auf unserer Website die Funktionen „LinkedIn Ads“ der LinkedIn Ireland Unlimited Company (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View CA 94043; im Weiteren: „LinkedIn“). Sofern Sie über eine Anzeige von LinkedIn auf unsere Website gelangen, wird von LinkedIn ein Cookie auf Ihrem Endgerät bzw. in Ihrem Browser gesetzt, um die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen, die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen und unsere Werbeanzeigen fortlaufend zu verbessern. Mithilfe der Cookies verarbeitet LinkedIn die von Ihrem Endgerät erzeugten Informationen über Interaktionen mit unseren Werbemitteln (z. B. Aufruf einer bestimmten Internetseite oder Klick auf ein Werbemittel) sowie zum Teil die im Abschnitt „Nutzung unserer Website“ genannten Daten, wie Ihre IP-Adresse, Geräte- und Browserinformationen, Referrer-URL sowie Zeitstempel zum Zwecke der Analyse der Reichweiten- und Erfolgsmessung unserer Werbeanzeigen, wobei LinkedIn die IP-Adresse kürzt. Durch die Nutzung der Conversion-Tracking Funktionen von LinkedIn können wir insbesondere feststellen, inwiefern die von uns geschalteten Anzeigen relevante Aktionen auf unserer Website beeinflusst haben. Zu diesem Zweck baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von „LinkedIn“ auf. Sofern Sie bei einem Dienst von LinkedIn eingeloggt sind, kann LinkedIn die erfassten Informationen, insbesondere Informationen über den Besuch unserer Website, Ihrem Benutzeraccount zuordnen. Die in diesem Zusammenhang verarbeiteten direkten Kennungen der registrierten Nutzer werden von LinkedIn innerhalb von sieben Tagen entfernt; die verbliebenen Daten sodann innerhalb von 180 Tagen gelöscht. Selbst, wenn Sie nicht über ein Benutzerkonto bei LinkedIn verfügen bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass LinkedIn insbesondere Ihre IP-Adresse und weitere Identifikationsmerkmale in Erfahrung bringt und verarbeitet. Im Rahmen der Auswertung teilt LinkedIn keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern übermittelt und lediglich statistische Auswertungen zur Erfolgsmessung unserer Werbemittel. Wir erfahren dadurch in Form von Statistiken, inwiefern unsere auf LinkedIn ausgespielten Anzeigen erfolgreich sind und zu relevanten Aktionen auf unserer Website geführt haben. Dabei erhalten wir auch statistische Analysen darüber, welche Personengruppen (z. B. einer bestimmten Berufsbezeichnung, Unternehmen, Branche) Aktionen ausgeführt haben. Anhand dessen können wir unsere Zielgruppen spezifiziere und die Ausrichtung unserer Werbemittel verbessern. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „LinkedIn“ verarbeitet die Daten auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Wir haben mit „LinkedIn“ zudem sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um „LinkedIn“ auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei „LinkedIn“ finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

Microsoft Ads (ehemals Bing Ads)

Wir nutzen auf unserer Website die Tracking-Funktionen von „Bing Ads“ der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; im Weiteren: „Microsoft“ und „Microsoft Ads“). Dabei wird von „Microsoft“ ein Cookie auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert, um die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Der Online-Werbedienst „Microsoft Ads“ verwendet Technologien wie „Cookies“, „Tracking-Pixel“ und „Device Fingerprinting“, um für Nutzer relevante Anzeigen zu schalten und Berichte zur Effektivität von Kampagnen zu verbessern. Dabei werden auch Informationen verarbeitet, die auf den Endgeräten von Nutzern gespeichert werden. Mithilfe von „Microsoft Ads“ können Nutzern interessenbezogene Werbeanzeigen in Bezug auf Suchergebnisse in Suchmaschinen von „Bing“ und „Yahoo“ ausgespielt werden. Die Werbeanzeigen können sich auch auf solche Produkte und Dienstleistungen beziehen, die Nutzer bereits auf unserer Website betrachtet haben. Zu diesem Zweck wird zuvor die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich Nutzer interessieren, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Sofern Nutzer unsere Website besuchen, wird von „Microsoft Ads“ ein „Cookie“ auf dem Endgerät von Nutzern gespeichert. Mithilfe von „Cookies“ und „Tracking-Pixel“ verarbeitet „Microsoft“ die von den Endgeräten der Nutzer erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website und Interaktionen mit unserer Website sowie Zugriffsdaten, insbesondere die IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, endgeräteübergreifend zum Zwecke der Ausspielung und Analyse personalisierter Werbeanzeigen. Zu diesem Zweck kann auch ermittelt werden, ob unterschiedliche Endgeräte zu Ihnen oder zu Ihrem Haushalt gehören. Außerdem ermöglicht der Online-Werbedienst „Microsoft Ads“, die Reichweite unserer Werbeanzeigen zu messen und die Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels zu ermöglichen. Dazu werden „Ad Server-Cookies“ verwendet, durch die bestimmte Parameter zur Reichweitenmessung, wie Einblendung der Anzeigen, Dauer der Betrachtung oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Hinsichtlich der Speicherung von und des Zugriffs auf Informationen in Ihrem Endgerät ist Rechtsgrundlage § 25 Abs. 1 TTDSG; für die weitere Verarbeitung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Microsoft“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Es wurden zudem mit Microsoft Corporation sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um Microsoft Corporation auf ein angemessenes Datenschutzniveau zu verpflichten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln erhalten Sie durch Anfrage unter https://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkid=2126612. Die Speicherdauer der Informationen in den Microsoft Ads Cookies beträgt 24 Monate Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer im Rahmen von „Microsoft Ads“ können Sie unter: https://about.ads.microsoft.com/de-de/ressourcen/richtlinien/richtlinien-zur-datensicherheit-und-datnschutzerklaerung abrufen.  

Ein Widerruf Ihrer Einwilligungen in die Verarbeitung ist jederzeit möglich, indem Sie den Button „Nur notwendige Cookies“ des Consent-Tools klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur Ausübung des Widerrufs unberührt.

solar module deal