☀️ Jetzt NEU: Balkonkraftwerk-Speicher ANKER 🔋 Solix Solarbank 2 Pro 🔋 mit Notstromversorgung und eingebautem Wechselrichter. Hier erfährst Du mehr! ☀️

Balkonkraftwerk in der Eigentumswohnung – die clevere Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung

Author's iconDominik Broßell
Anwendungsvielfalt
Lesezeit 5 Minuten
Post's headline

Balkonkraftwerke revolutionieren die Art und Weise, wie EigentümerInnen von Eigentumswohnungen ihre Energie beziehen. Diese kompakten, effizienten Solaranlagen bieten eine flexible und umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung.

Sie ermöglichen es Dir, selbst in dicht bebauten urbanen Räumen aktiv an der Energiewende teilzunehmen. Dabei ist es nicht nur der Beitrag zum Klimaschutz, der ein Balkonkraftwerk attraktiv macht.

Auch die Senkung der Stromkosten und die Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen sind überzeugende Argumente für diese Technologie. Ganz gleich, ob Du schon lange nach Möglichkeiten suchst, Deinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, oder ob Du erst am Beginn Deines Weges zu einer nachhaltigeren Lebensweise stehst – ein Balkonkraftwerk ist eine smarte Investition in die Zukunft.

Hier findest Du Dein neues Balkonkraftwerk:

Zusammenfassung: 10 Tipps und Hinweise für ein Balkonkraftwerk in einer Eigentumswohnung

  1. Zustimmung der Eigentümergemeinschaft oder der Vermietung einholen: Als EigentümerIn einer Eigentumswohnung benötigst Du in der Regel die Genehmigung der Eigentümergemeinschaft oder Vermietung.
  2. Bauliche Voraussetzungen prüfen: Überprüfe, ob Dein Balkon baulich für die Installation eines Balkonkraftwerks geeignet ist. Dabei spielen Faktoren wie Belastungsgrenzen und statische Gegebenheiten eine wichtige Rolle.
  3. Installiere gegebenenfalls einen Stromspeicher: Wenn Du noch unabhängiger von Deinem Stromversorger werden möchtest, lohnt sich ein Batteriespeicher für Balkonkraftwerke. Mit diesem Gerät kannst Du Deine erzeugte Sonnenenergie für die spätere Nutzung zwischenspeichern und dann nutzen, wenn Du sie wirklich brauchst.
  4. Größe des Balkonkraftwerks abstimmen: Die Leistungsfähigkeit des Balkonkraftwerks sollte auf die Gegebenheiten einer Eigentumswohnung abgestimmt werden, um einen optimalen Eigenverbrauch zu garantieren und Überkapazitäten zu vermeiden.
  5. Anlage harmonisch integrieren: Design und Optik der Anlage sind gerade in einer Eigentumswohnung bedeutend. Die Solarpaneele sollten sich möglichst unauffällig in die Optik des Gebäudes einfügen.
  6. Kabelverlegung und Anschluss: Die Verlegung der Kabel sollte fachgerecht und in Absprache mit der Hausverwaltung erfolgen, damit die Bausubstanz nicht beschädigt wird.
  7. Datenschutz beachten: Bei der Installation von smarten Management-Systemen ist darauf zu achten, dass keine persönlichen Daten ungeschützt übertragen oder gespeichert werden.
  8. Versicherungsschutz klären: Informiere Dich über die Notwendigkeit einer zusätzlichen Versicherung für Deine Anlage oder kläre, ob sie über die bestehende Gebäude- oder Hausratversicherung abgedeckt werden kann.
  9. Mitbewohner informieren und einbeziehen: Ein offener Dialog mit den Nachbarn fördert das Verständnis und kann helfen, Bedenken aus dem Weg zu räumen.
  10. Wirtschaftlichkeit spezifisch berechnen: In einer Eigentumswohnung solltest Du besonderes Augenmerk auf die Wirtschaftlichkeit legen. Berücksichtige hierbei mögliche Förderungen, die spezifischen Stromtarife und die erzielbare Ersparnis in Deiner persönlichen Kosten-Nutzen-Rechnung.

Spezielle Anforderungen an ein Balkonkraftwerk für Eigentumswohnungen

Balkonkraftwerke repräsentieren eine innovative Lösung für Eigentumswohnungen, um aktiv in die Energiewende einzutreten, auch wenn Du zur Miete wohnst. Sie bieten eine effektive Möglichkeit, nachhaltig Energie zu produzieren, ohne in die Architektur des Wohngebäudes einzugreifen. Bei der Implementierung müssen jedoch spezielle Anforderungen beachtet werden, die sowohl auf die Platzverhältnisse als auch auf die Gemeinschaft innerhalb des Wohnkomplexes Rücksicht nehmen.

Unsere Balkonkraftwerk-Komplettsets lassen sich deshalb besonders flexibel montieren: Die Mini-Solaranlagen sind für eine Vielzahl an Geländerhöhen und Rundlaufarten geeignet und lassen sich innerhalb weniger Minuten aufbauen, ohne den Balkon zu beschädigen. 

Wahrung der Gebäudeintegrität bei Installationen

Bei der Montage eines Balkonkraftwerks in einer Eigentumswohnung steht der Schutz des bestehenden Gebäudes im Vordergrund. EigentümerInnen sind gefordert, Befestigungsmethoden zu verwenden, die ohne Durchbohrungen oder Einschnitte in die Fassade oder das Geländer auskommen. Hierfür kommen beispielsweise klemm- oder schienengeführte Systeme zum Einsatz, die sich an bestehende Strukturen anpassen lassen und bei Bedarf rückstandslos entfernt werden können, um den Wert des Gebäudes und die Ästhetik zu erhalten.

Ästhetik und Design als Teil der Wohnqualität

Die optische Erscheinung des Balkonkraftwerks spielt in einer Wohnanlage eine wesentliche Rolle. Abgestimmt auf die Farbgestaltung der Fassade und des Baukörpers, müssen die Solarmodule sowie deren Rahmen und Halterungen so gestaltet sein, dass sie das Erscheinungsbild unterstützen und nicht stören

Gleichzeitig ist eine unauffällige Kabelführung zu gewährleisten, um ein organisiertes und sauberes Gesamtbild zu schaffen. Hochwertige schwarze Solarmodule bieten hier zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten, um das Kraftwerk optisch aufzuwerten.

Einhaltung von Denkmalschutzauflagen

In denkmalgeschützten Gebäuden sind die Anforderungen an den Erhalt des originalen Zustands besonders hoch. Jede Installation muss in enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden erfolgen, um sicherzustellen, dass die historische Substanz und das Erscheinungsbild nicht verändert werden. Hierbei sind oft individuelle Lösungen gefragt, die die Solaranlage hinter bestehenden Strukturen verbergen oder in bestehende Elemente wie Balustraden integrieren.

Angepasste Elektrik für gemeinschaftliche Harmonie

Das elektrische Konzept für ein Balkonkraftwerk in einer Eigentumswohnung sollte dem Umstand Rechnung tragen, dass mehrere Parteien über dieselbe elektrische Infrastruktur versorgt werden. Es ist notwendig, dass die Einspeisung des Solarstroms in das Netz der Wohnung fehlerfrei funktioniert, ohne das Stromnetz zu überlasten oder die elektrische Sicherheit zu gefährden. 

Unsere Mini-Solaranlagen funktionieren deshalb nach dem Plug-and-Play Prinzip: Du musst das Balkonkraftwerk lediglich an eine handelsübliche Steckdose anschließen und kannst danach sofort mit der grünen Stromerzeugung loslegen. Die elektrischen Geräte in Deiner Wohnung werden dann ganz automatisch als erstes versorgt. 

Flexibilität bei Eigentumswechsel gewährleisten

Die Möglichkeit, ein Balkonkraftwerk zu demontieren und bei einem Umzug mitzunehmen oder unkompliziert für den nächsten Eigentümer zu hinterlassen, stellt eine weitere wichtige Anforderung dar. Dies verlangt nach Systemen, die mit wenigen Handgriffen und ohne Spezialwerkzeug abgebaut werden können. 

Eine standardisierte Schnittstelle zwischen Solarpanel und Befestigungssystem ermöglicht dabei eine hohe Kompatibilität mit verschiedenen Gebäudetypen und vereinfacht die Wiedermontage an einem neuen Standort.

Rechtliche Aspekte und Genehmigungsverfahren

Bevor ein Balkonkraftwerk an einer Eigentumswohnung installiert werden kann, ist die Einholung der Zustimmung der Eigentümergemeinschaft oder der Vermietung unerlässlich. Diese Genehmigung ist deshalb von Bedeutung, da Änderungen am äußeren Erscheinungsbild und an der Bausubstanz des Gebäudes oftmals die Interessen der Gemeinschaft betreffen.

Allerdings sollen Balkonkraftwerke 2024 in die Liste der privilegierten baulichen Veränderungen aufgenommen werden. Dann wäre eine Zustimmung der Vermietung nicht mehr zwingend notwendig. Lies dazu gerne unseren Blogartikel zum Thema

Es kann sinnvoll sein, eine Eigentümerversammlung einzuberufen und alle Anliegen transparent zu kommunizieren, um gemeinsame Vereinbarungen zu treffen und die nötige Unterstützung zu sichern.

Datenschutz und Versicherungsaspekte: Sicherheit in allen Bereichen gewährleisten

Durch die Nutzung von intelligenten Energiemanagementsystemen und dem Anschluss an das öffentliche Stromnetz dürfen Datenschutzaspekte nicht vernachlässigt werden. Die Sicherheit der übertragenen Verbrauchs- und Erzeugungsdaten muss gewährleistet sein, um den Richtlinien der DSGVO zu entsprechen. 

Weiterhin ist eine Überprüfung und Anpassung des Versicherungsschutzes angebracht, um im Schadensfall abgesichert zu sein – sowohl was die Solaranlage selbst als auch mögliche Haftungsfragen betrifft.

Aufklärung und Einbeziehung der Mitbewohner: Gemeinschaftliches Engagement fördern

Ein offener Dialog und eine umfassende Information der Mitbewohner tragen maßgeblich zum Erfolg des Projekts bei. Durch frühzeitige Aufklärung können eventuelle Bedenken ausgeräumt und das Verständnis sowie die Akzeptanz für das Balkonkraftwerk erhöht werden. Auch ist es möglich, dass andere Eigentümer Interesse zeigen und sich das Projekt zu einer gemeinschaftlichen Initiative entwickelt, wodurch Synergieeffekte erzielt und Kosten gesenkt werden können.

Fazit: Balkonkraftwerke sind die Möglichkeit zur Energieerzeugung für WohnungsbesitzerInnen

Balkonkraftwerke sind eine clevere Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung in Eigentumswohnungen, da sie flexibel und umweltfreundlich sind. Diese Solaranlagen ermöglichen es BesitzerInnen der Eigentumswohnung, aktiv an der Energiewende teilzunehmen und ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Durch die Installation eines Balkonkraftwerks können nicht nur die Stromkosten gesenkt, sondern auch die Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen erreicht werden.

Bei der Installation eines Balkonkraftwerks in einer Eigentumswohnung sind zumindest derzeit Genehmigungen der Eigentümergemeinschaft erforderlich. 

Mit unseren PV-Anlagen kannst Du jedes Jahr hunderte Euro an Stromkosten sparen: Die Anlagen amortisieren sich bereits ab 6 bis 8 Jahren. Bei einer garantierten Lebensdauer von 25 Jahren kannst Du so über Jahrzehnte hinweg kostengünstigen Solarstrom erzeugen. 
priFlat Duo
849 €
889 €
-40 €
Einfache Montage
Absolut wetterfest
800 Watt-Ready
Hier geht's zum Produkt

FAQ

Wie können Solarpaneele auf einem kleinen Balkon effizient platziert werden?

Bei begrenztem Platzangebot ist es wichtig, Solarpaneele so zu platzieren, dass die verfügbare Fläche optimal genutzt wird und gleichzeitig der Zugang und die Nutzung des Balkons erhalten bleiben. Vertikale Montagesysteme oder kreative Installationen wie klappbare und drehbare Modulhalterungen können dazu beitragen, die Energieausbeute zu maximieren. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Ausrichtung der Paneele zur Sonne ideal ist, um den Energieertrag zu optimieren. Für eine fachgerechte Planung ist es oft ratsam, einen Experten zurate zu ziehen.

Welche rechtlichen Bedingungen müssen bei der Installation eines Balkonkraftwerks beachtet werden?

Je nach Standort gibt es verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen. In Deutschland zum Beispiel muss vor der Installation eines Balkonkraftwerks oft die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft eingeholt werden. Zusätzlich sind baurechtliche Vorschriften, Denkmalschutzrichtlinien und Brandschutzauflagen zu berücksichtigen. Es lohnt sich, bei der zuständigen Baubehörde nachzufragen, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist. Datenschutzbestimmungen, hauptsächlich bei der Nutzung von smarten Managementsystemen, sowie die richtige Versicherung der Anlage, müssen ebenfalls beachtet werden.

Inwiefern spielen intelligente Managementsysteme bei Balkonkraftwerken eine Rolle?

Intelligente Energiemanagementsysteme sorgen für eine optimierte Steuerung des Energieflusses zwischen dem Balkonkraftwerk, dem Haushalt und dem öffentlichen Netz. Sie helfen dabei, den Eigenstromverbrauch zu maximieren und Stromkosten zu sparen. Diese Systeme können sogar den Betrieb von Haushaltsgeräten an die Energieerzeugung anpassen. Wichtig ist dabei, dass die Systeme sicher sind und den Datenschutzbestimmungen genügen, wodurch persönliche Daten und Verbrauchsprofile geschützt bleiben.

Welche Batteriespeicheroptionen gibt es für Balkonkraftwerke und wie wähle ich die richtige aus?

Batteriespeicher ermöglichen es Dir, den tagsüber erzeugten Solarstrom zu speichern und ihn dann zu nutzen, wenn die Sonne nicht scheint. Es gibt verschiedene Batterietechnologien wie Lithium-Ionen oder Blei-Säure, die sich in Lebensdauer, Speicherkapazität und Kosten unterscheiden. Die Wahl des richtigen Speichers hängt von Deinem Energiebedarf, der Größe des Balkonkraftwerks und dem verfügbaren Budget ab. Eine Kapazitätsanalyse, durchgeführt von einem Fachmann, kann dabei helfen, den passenden Batteriespeicher auszuwählen.

Welche Herausforderungen ergeben sich bei der Kabelverlegung eines Balkonkraftwerks und wie können diese gelöst werden?

Bei der Installation eines Balkonkraftwerks ist die Kabelverlegung eine Herausforderung, da die Kabel ästhetisch unauffällig und sicher geführt werden müssen. Eine mögliche Lösung ist die Verwendung von Kabelkanälen, die farblich an die Fassade angepasst sind oder hinter Strukturen verborgen werden können. Es ist ebenfalls wichtig, die Kabel so zu legen, dass sie nicht der Witterung ausgesetzt sind. In jedem Fall ist die Verlegung mit der Hausverwaltung und unter Beachtung der bautechnischen Vorschriften und der Brandschutzbestimmungen abzustimmen.

Author's icon
Dominik Broßell

Als Autor sammelte Dominik in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen, bevor er in erneuerbaren Energien sein Herzensthema fand. Im priwatt-Blog informiert er regelmäßig über alles Wissenswerte rund um Solartechnik und Co.

LeserInnen interessierte auch:

circles bgplane image

Unser Newsletter.
Bleib' up to date!

Anerkennungsurkunde des deutscchlandtest.de