🔆 Ab sofort lieferbar: Balkonkraftwerke mit deutschem Wechselrichter von Solarnative! 🔆

Solarhalterung auf Flachdächern: Tipps und Hinweise für die optimale Montage

Author's iconDominik Broßell
Technik
Lesezeit 5 Minuten
Post's headline

Solarhalterungen sind speziell entwickelte Gestelle oder Rahmen, die es ermöglichen, Solarpaneele sicher und effizient auf Flachdächern zu installieren. Ihre Hauptfunktion besteht darin, die Solarmodule in der richtigen Position zu halten, um eine optimale Sonneneinstrahlung und Energieerzeugung zu gewährleisten. 

Die Halterungen dienen auch dazu, die Belastungen durch Wind, Schnee und andere Umwelteinflüsse auf die Solaranlage zu stabilisieren. Sie bieten nicht nur strukturelle Stabilität, sondern ermöglichen auch die richtige Ausrichtung und Neigung der Solarpaneele, um den Energieertrag zu maximieren. Solarhalterungen spielen eine entscheidende Rolle für den langfristigen Betrieb und die Leistungsfähigkeit von Solaranlagen auf Flachdächern und sind ein wesentlicher Bestandteil des Installationsprozesses.

Halterung priFlat
79 €
Einfache DIY-Montage
Fester Halt für Dein Solarmodul
Hier geht's zum Produkt

Zusammenfassung: 10 Tipps und Hinweise für die Montage von Solarhalterungen für Flachdächer

  1. Vorbereitung: Sorge für eine gründliche Reinigung der Dachfläche und entferne alle Hindernisse wie Kabel oder Rohre.
  2. Ausrichtung und Neigung: Nimm eine genaue Ausmessung und Positionierung der Solarhalterungen vor, um sicherzustellen, dass sie in der richtigen Ausrichtung und Neigung angebracht werden.
  3. Stabilität und Festigkeit: Befestige die Solarhalterungen fest und sicher auf dem Flachdach, um Schäden durch Wind oder Stürme zu vermeiden.
  4. Dachintegrität: Achte darauf, dass das Dach während der Montage nicht beschädigt wird. Verwende geeignete Befestigungsmethoden, die das Dach nicht perforieren oder beschädigen.
  5. Montageplan: Erstelle einen detaillierten Montageplan, der alle Schritte und Materialien umfasst, um einen reibungslosen Ablauf der Installation sicherzustellen.
  6. Sicherheit: Stelle sicher, dass alle Sicherheitsvorschriften und Bestimmungen während der Montage eingehalten werden, einschließlich der Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung.
  7. Elektrische Verbindungen: Führe die elektrischen Anschlüsse ordnungsgemäß aus und achte darauf, dass alle Verbindungen korrekt und sicher sind.
  8. Dichtigkeit: Achte auf beschädigte Stellen im Dach während der Montage und behebe diese frühzeitig, um Schäden an der Anlage zu vermeiden.
  9. Lastenberechnung: Stelle sicher, dass die Solarhalterungen und Module die erforderliche Last tragen können.
  10. Fachleute hinzuziehen: Bei sehr komplexen Montagesituationen kann es sich lohnen Fachleute hinzuziehen.

Solarhalterungstypen für Flachdächer

Die Installation von Solaranlagen auf Flachdächern bietet viele Vorteile. Gerade im Vergleich zu Solaranlagen auf Schrägdächern bieten Flachdach-Solaranlagen häufig eine einfache und günstige Montage. Bei Flachdächern kann die Solarhalterung leichter und kostengünstiger installiert werden, da keine zusätzliche Neigung erforderlich ist. Zudem können Flachdächer oft mehr Solarpaneele aufnehmen, weil keine Dachgauben oder andere Hindernisse den verfügbaren Platz einschränken.

Auf dem Markt gibt es verschiedene Typen von Solarhalterungen für Flachdächer, die sich in Design und Konstruktion unterscheiden. Du hast die Möglichkeit, zwischen: Aufständerungen, Flachdach-Gestellsystemen und Ballastierungssystemen zu wählen.

Aufständerungen sind eine beliebte Option, da sie die Module in einem bestimmten Neigungswinkel über dem Dach installieren und somit eine optimale Sonneneinstrahlung ermöglichen.

Flachdach-Gestellsysteme dagegen sind in der Regel flach und ermöglichen eine horizontale Anordnung der Solarmodule. Diese Art von Halterungen ist besonders vorteilhaft, wenn eine geringere Höhe und ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild gewünscht sind.

Ballastierungssysteme hingegen nutzen das Gewicht von Betonblöcken oder anderen Materialien, um die Solarmodule auf dem Flachdach zu halten. Sie sind besonders leicht zu installieren. 

Bei der Auswahl der Solarhalterung musst Du die spezifischen Anforderungen und Bedingungen des Flachdachs berücksichtigen, um die beste Option für Deine Solaranlage zu finden.

Unsere priFlat Balkonkraftwerke sind die beste Möglichkeit, grüne Energie auf Deinem Flachdach zu erzeugen. Dank des 20 Grad Neigungswinkels sind sie optimal gegen Windböen geschützt und bieten dabei trotzdem beste Stromerträge. Die mitgelieferten Gummiunterlagen sorgen für eine rutschfeste Aufstellung und lassen sich zusätzlich extrem einfach beschweren.

priFlat Duo
849 €
889 €
-40 €
Bifaziale Glas-Glas-Module
Wechselrichter Made in Germany
Bereit für 800 Watt
Hier geht's zum Produkt

Auswahl der richtigen Solarhalterung für Dein Flachdach

Bei der Auswahl der richtigen Solarhalterung für Dein Flachdach sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen:

  • Zunächst solltest Du die Größe Deiner Solaranlage und die Anzahl der Solarmodule bedenken. Je nach Leistung und Größe der Module können unterschiedliche Halterungssysteme notwendig sein, um eine sichere Befestigung zu gewährleisten.
  • Des Weiteren ist die Beschaffenheit Deines Flachdachs von Bedeutung, da nicht alle Solarhalterungen für jedes Dach geeignet sind. Ein weiterer Faktor ist die geografische Lage Deines Standorts, da dies die Neigung und Ausrichtung der Solaranlage beeinflusst.
  • In Regionen mit starkem Wind müssen robustere Halterungen ausgewählt werden, um eventuellen Schäden entgegenzuwirken.

Halterungssysteme, die lediglich beschwert werden müssen, lassen sich auf fast jedem Flachdach aufstellen und können immer optimal zur Sonne ausgerichtet werden. Das Dach sollte lediglich das Gewicht der Beschwerungen tragen können.

Gewicht und Lastverteilung

Damit die Solaranlage sicher auf dem Flachdach installiert werden kann, ist es wichtig, das Gewicht der Solarhalterung und der Solarmodule sowie die Lastverteilung zu berücksichtigen. Je nachdem, wie groß die Anlage ist und wie viele Module installiert werden sollen, kann das Gewicht erheblich variieren. 

Du solltest sicherstellen, dass die Dachkonstruktion das zusätzliche Gewicht tragen kann, ohne Schäden davon zu tragen. Es ist auch wichtig, die Solarhalterung so zu installieren, dass die Last gleichmäßig auf dem Dach verteilt wird, um Unebenheiten oder Schäden an der Dachoberfläche zu vermeiden.

Wenn Du bereits Solarmodule besitzt, aber noch eine Halterung für das Flachdach benötigst, wirst Du vermutlich bei unseren Halterungen fündig. Unsere Unterkonstruktionen sind durch ihre Aluminiumlegierung extrem langlebig und dabei sehr leicht, was die Last auf Deinem Flachdach erheblich reduziert.

Richtige Neigung und Ausrichtung der Solaranlage

Um eine optimale Leistung Deiner Solaranlage auf Flachdächern zu erzielen, ist es wichtig, die richtige Neigung und Ausrichtung der Solarmodule zu wählen. Die Neigung der Solaranlage sollte idealerweise so eingestellt sein, dass sie möglichst oft im rechten Winkel zu Sonne steht und somit eine maximale Sonneneinstrahlung ermöglicht. Die genaue Neigung hängt von Deinem Standort ab, aber in den meisten Fällen ist eine Neigung von etwa 30 bis 35 Grad empfehlenswert.

Allerdings muss bei Solarhalterungen für das Flachdach noch ein weiterer Faktor berücksichtigt werden: die Beschwerungslast. Je höher der Neigungswinkel der Module, desto größer ist die Angriffsfläche für starke Windböen. Um die Anlage zu sichern, muss die Beschwerungslast bei höheren Aufstellwinkeln drastisch erhöht werden. 

Deshalb beträgt der Neigungswinkel bei unseren priFlat Sets beträgt immer 20°. So kann die größte Menge Strom in Kombination mit einer geringen Beschwerungslast erzeugt werden. 

Solarmodule sollten außerdem in Richtung Süden zeigen, um die maximale Sonneneinstrahlung und Energieerzeugung zu ermöglichen. Eine Abweichung von der perfekten Südausrichtung um bis zu 15 Grad nach Osten oder Westen ist jedoch akzeptabel und hat nur geringe Auswirkungen auf die Leistung der Solaranlage.

Installation von Solarhalterungen auf Flachdächern

Bei der Installation von Solarhalterungen auf Flachdächern gibt es einige wichtige Schritte zu beachten, um eine sichere und effiziente Befestigung der Solarmodule zu gewährleisten.

Vor der Montage der Solarhalterungen ist es wichtig, die Dachfläche gründlich vorzubereiten. Hierzu sollten alle Hindernisse, wie Kabel oder Rohre, entfernt werden. Zudem ist es ratsam, die Oberfläche gründlich zu reinigen, um eine optimale Befestigung zu gewährleisten.

Die präzise Positionierung der Solarhalterungen ist von großer Bedeutung, damit sie in der optimalen Ausrichtung und Neigung angebracht werden. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Leistung der Solaranlage. Zusätzlich ist es notwendig, die Solarhalterungen fest und sicher auf dem Flachdach zu befestigen, um mögliche Schäden durch starke Winde oder Stürme zu vermeiden. Indem man diese Schritte sorgfältig umsetzt, kann gewährleistet werden, dass die Solaranlage effizient arbeitet und eine lange Lebensdauer hat

Ein besonderes Augenmerk während der Installation sollte auf die richtige Verbindung der Solarmodule mit den Halterungen gelegt werden. Dabei ist es wichtig, die Herstellerangaben zu beachten und das geeignete Befestigungsmaterial zu verwenden. Außerdem ist darauf zu achten, dass alle elektrischen Anschlüsse ordnungsgemäß und sicher ausgeführt werden.

Bei der Montage der Solarhalterungen ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Dach nicht beschädigt wird. Dies bedeutet, dass beim Befestigen der Halterungen und Solarmodule auf dem Dach besondere Vorsicht geboten ist. 

Wenn sich Dein Flachdach nicht für die Installation eines Balkonkraftwerks eignet, ist das kein Problem. Wir bieten mit unseren Balkonkraftwerk-Komplettsets Mini-Solaranlagen für jeden Untergrund – egal, ob Du Deine Anlage auf dem Balkon, an der Fassade oder an Deinem Schrägdach befestigen möchtest.

Fazit: Solarhalterungen für das Flachdach sind flexibel und unkompliziert

Die Montage von Solarhalterungen auf Flachdächern erfordert sorgfältige Planung, Auswahl und Durchführung, um eine effiziente und sichere Installation zu gewährleisten. Das Ausrichten der Halterungen in der richtigen Neigung sowie die Verwendung geeigneter Befestigungsmaterialien sind entscheidend für eine optimale Leistung der Solaranlage. 

Ebenso wichtig ist es, das Dach während der Montage nicht zu beschädigen und auf potenzielle Schwachstellen zu achten. Die korrekte Ausführung der elektrischen Anschlüsse und die Berücksichtigung der statischen Belastungen spielen ebenfalls eine große Rolle. Mit einer sorgfältigen Durchführung können Solarhalterungen auf Flachdächern zu einer effizienten Energieerzeugung beitragen und dabei eine langfristige Integrität des Daches gewährleisten.

Halterung priFlat
79 €
Einfache DIY-Montage
Fester Halt für Dein Solarmodul
Hier geht's zum Produkt

FAQ

Welche Schritte sind bei der Vorbereitung des Flachdachs für die Installation von Solarhalterungen wichtig?

Bei der Vorbereitung des Flachdachs für die Installation von Solarhalterungen sind mehrere Schritte wichtig. Zunächst sollten alle Hindernisse wie Kabel oder Rohre entfernt werden, um eine klare Arbeitsfläche zu schaffen. Anschließend ist eine gründliche Reinigung der Dachfläche erforderlich, um Staub, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Es ist auch ratsam, mögliche undichte Stellen oder Schäden am Dach zu überprüfen und diese vor der Installation zu beheben.

Wie findet man die optimale Ausrichtung und Neigung für die Solarhalterungen auf einem Flachdach?

Die optimale Ausrichtung und Neigung der Solarhalterungen auf einem Flachdach kann durch verschiedene Faktoren bestimmt werden, wie z. B. den geografischen Standort, den Lichteinfall und den Neigungswinkel der Sonnenstrahlen. Dabei solltest Du beim Neigungswinkel auf eine gute Kombination aus Beschwerungslast und Effizienz achten.

Wie wichtig ist die Auswahl der richtigen Befestigungsmaterialien und Methoden für die Solarhalterungen?

Die Auswahl der richtigen Befestigungsmaterialien und Methoden für die Solarhalterungen ist von entscheidender Bedeutung, um eine sichere und stabile Aufständerung zu gewährleisten. Die Materialien sollten langlebig, witterungsbeständig und korrosionsgeschützt sein, um den verschiedenen Umgebungseinflüssen standzuhalten. Weiterhin ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen der Solarhalterungen und des Daches zu berücksichtigen, um eine optimale Verbindung zu gewährleisten und potenzielle Schäden am Dach zu vermeiden.

Wie kann man potenzielle Schäden am Flachdach während der Montage der Solarhalterungen vermeiden?

Um potenzielle Schäden am Flachdach während der Montage der Solarhalterungen zu vermeiden, ist es wichtig, geeignete Arbeitsmethoden und -techniken anzuwenden. Dazu gehört unter anderem der Einsatz von Schutzvorrichtungen wie Schaumstoffpads oder Filzschichten unter den Halterungen, um das Dach vor Beschädigungen zu schützen. Es ist ratsam, auf das Gewicht der Solarhalterungen und Module zu achten und sicherzustellen, dass die Belastungsgrenzen des Daches nicht überschritten werden. Zudem sollte man das Dach regelmäßig überprüfen und mögliche Schäden oder Undichtigkeiten frühzeitig erkennen und beheben.

Hier findest Du Dein neues Balkonkraftwerk:

Author's icon
Dominik Broßell

Als Autor sammelte Dominik in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen, bevor er in erneuerbaren Energien sein Herzensthema fand. Im priwatt-Blog informiert er regelmäßig über alles Wissenswerte rund um Solartechnik und Co.

Ähnliche Artikel

circles bgplane image

Unser Newsletter.
Bleib' up to date!

solar module dealpriwatt in focus magazine