🔆 Ab sofort lieferbar: Balkonkraftwerke mit deutschem Wechselrichter von Solarnative! 🔆

Anbieterdschungel, Bürokratiewahnsinn ... Was Du beim Kauf eines Balkonkraftwerks beachten solltest!

Author's iconDominik Broßell
PV-Markt
Lesezeit 5 Minuten
Post's headline

Du hast Dir schon öfter überlegt, ein Balkonkraftwerk anzuschaffen, aber bislang haben Dich die ganzen rechtlichen Fragen und technischen Herausforderungen davon abgehalten. Da geht es Dir wie vielen anderen auch, aber versprochen, das ist alles halb so wild. Deshalb zeigen wir Dir, was Du beachten solltest und wie unkompliziert es eigentlich ist. Nach fünf wichtigen Entscheidungskriterien kannst Du schon kommende Woche Deinen eigenen Solarstrom nutzen, Deine monatlichen Stromkosten senken und natürlich einen ganz großen Beitrag für nachhaltige Energiewirtschaft leisten.

Komplettset oder Komponenten einzeln zusammenstellen?

Ein Balkonkraftwerk besteht im Wesentlichen aus Solarpanelen, Wechselrichter, Kabelverbindungen und einer Aufständerung entsprechend Deines gewünschten Aufstellortes. All diese Komponenten kannst Du Dir mit einer gewissen Kostenersparnis über diverse Onlineshops oder im Fachhandel einzeln beschaffen und somit ein fertiges Balkonkraftwerk zusammenstellen. Bedenke dabei aber, dass diese Komponenten nicht ideal aufeinander abgestimmt sind und es mehr technisches Verständnis erfordert, die richtigen Komponenten miteinander zu kombinieren. Auch die Halterung kann manchmal eine zusätzliche Herausforderung bedeuten und erfordert mehr handwerkliches Geschick. 

Wir empfehlen daher komplette Sets, die in Tests erprobt sind und die sich kinderleicht im Do It Yourself Prinzip aufbauen lassen.  

600 Watt oder 800 Watt?

Derzeit besteht eine Beschränkung für die Einspeiseleistung Deines Balkonkraftwerks auf maximal 600 Watt. Du musst sicherstellen, dass Dein Wechselrichter so konfiguriert ist, dass er diese Grenze einhält. Es gibt jedoch vielversprechende Entwicklungen, die darauf hindeuten, dass Du in naher Zukunft bis zu 800 Watt Energieleistung aus Deinem Balkonkraftwerk beziehen darfst.

Mittlerweile ist es offiziell: Ab dem 1. Januar 2024 darf Dein Balkonkraftwerk 800 Watt erzeugen!

Unsere Meinung ist: Du kannst Dir bedenkenlos schon jetzt eine 800-Watt-Anlage anschaffen. Die gesetzlichen Änderungen werden schon bald umgesetzt und durch die Drosselung der Anlagen auf den jetzigen Standard sind diese auch aktuell gesetzeskonform. Sobald sich die Lage ändert, lässt sich am Wechselrichter die neue Grenze einstellen und sofort per Knopfdruck eine höhere Leistungsausbeute erzielen. Dann sparst Du noch mehr Stromkosten und Dein Balkonkraftwerk amortisiert sich noch früher.

priBalcony Duo
569 €
659 €
-90 €
für 800W bereit
einfache Montage
Plug & Play
Hier geht's zum Produkt

Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Beim Kauf Deines Balkonkraftwerks solltest Du auf seriöse Anbieter achten. Viele Handelsketten und auch Supermärkte locken mit preislich sehr attraktiven Angeboten, doch steckt immer die Qualität und Leistung im Produkt selbst, die Du erwartest? Und lässt sich die Anlage einfach aufbauen und in Betrieb nehmen? Wie sieht es mit dem Service aus - sofern es überhaupt einen gibt?

Ganz klar: Wir empfehlen Dir den Kauf beim Spezialanbieter. Achte auf Siegel und Zertifikate, diese geben guten Aufschluss darüber, ob die Anlagen den Normen und Vorschriften entsprechen und sicher sind. Ein seriöser Anbieter bietet Dir zudem kostenloses Umtauschrecht und für all Deine Fragen auch einen geschulten Kundenservice, der die Produkte bis ins Detail kennt und Dir jederzeit Unterstützung anbieten kann.

Warum ist ein Kundenservice so wichtig? Bei allen Themen rund um Solaranlagen möchtest Du jederzeit erstklassig beraten sein: Aufbau, Anschluss, Anmeldung, Leistungsoptimierung, Wartung, Reparaturen, Reinigung, Aufrüstung, Umbau, uvm. Spezialisierte Anbieter leisten diesen Service, bei Billigprodukten in Supermärkten entfällt er meist komplett!

Was muss ich bei Aufbau und Anschluss beachten?

Achte auf leicht verständliche und strukturierte Aufbauanleitungen. Schließlich sollte Dein Vorhaben nicht am Aufbau scheitern, obwohl bereits die Sonne wertvolle Energie liefert. In der heutigen Zeit kann man diese bereits vor einem Kauf in Augenschein nehmen. Hat ein Anbieter keine Aufbauanleitung als Download zur Verfügung, empfehlen wir Vorsicht, denn dies kann am Ende eine böse Überraschung bedeuten.

Wie und wo muss ich ein Balkonkraftwerk anmelden?

Um Deine Stecker-Solaranlage in Deutschland in Betrieb zu nehmen, musst Du eine zweiteilige Anmeldung durchführen. Dabei sind zwei Schritte erforderlich: die Anmeldung beim Netzbetreiber und die Registrierung im Marktstammdatenregister. Viele Händler helfen Dir bei der Anmeldung - z.B. der Anmeldeservice von priwatt. Bei Produkten, die im Supermarkt gekauft werden können, entfällt ein solcher Service komplett und Du bist auf Dich allein gestellt.

Falls Du Mieter bist, musst Du die Zustimmung Deines Vermieters einholen, um das Balkonkraftwerk zu installieren. Die meisten Vermieter haben damit deutlich weniger Probleme als bei baulichen Veränderungen. Ein Balkonkraftwerk wird in der Regel nur eingehängt und hinterlässt nach der Demontage bei Auszug kaum Gebrauchsspuren an der Brüstung. Trotzdem: Immer vorher fragen!

Experten-Checkliste: Unsere Empfehlungen für neue Balkonkraftwerk-BesitzerInnen

Du möchtest ein Balkonkraftwerk kaufen und schnellen Expertenrat bei der Auswahl? Wir empfehlen Dir diese fünf Faustregeln:

Flexible Anwendungsbereiche für Stecker-Solaranlagen

Das Balkonkraftwerk bekommt seinen Namen von seinem Lieblings-Aufstellort. Allerdings finden Stecker-Solaranlagen breite Anwendung auf allen möglichen Flächen.

Finde Deine neue Stecker-Solaranlage für Deinen idealen Installationsort:

Author's icon
Dominik Broßell

Als Autor sammelte Dominik in unterschiedlichen Branchen Erfahrungen, bevor er in erneuerbaren Energien sein Herzensthema fand. Im priwatt-Blog informiert er regelmäßig über alles Wissenswerte rund um Solartechnik und Co.

Ähnliche Artikel

circles bgplane image

Unser Newsletter.
Bleib' up to date!

solar module dealpriwatt in focus magazine